27 Kommentare zu “Aschau im Chiemgau…

  1. Die Bänke sind ja irre, schon alleine so eine Idee und sie auch noch umgesetzt zu haben ist bewundernswert😄, toll!

  2. Ganz bezaubernde kleine Facetten 😍. Und daß der Hans Clarin noch so verehrt wird,freut mich.

  3. Das mit den Bänken ist mir neu, muss ich mir beim nächsten Mal unbedingt anschauen 👍

    Aber ich hab mich auch schon oft darüber geärgert, dass die Banken bei institutsfremden Karten horrende Summen an Gebühren verlangen. Allerdings hättest du dein Ticket für die Kampenwandbahn direkt mit der EC-Karte bezahlen können, ohne extra Bargeld abzuheben? 🤔

  4. Guten Morgen, liebe Martha,
    herrliche Bank-Sammlung! Ich würde gerne auf dem Rücken der Kuh sitzen. 😉
    Hab einen angenehmen Donnerstag, liebe Grüße
    moni

    • Auf der Kuh sitzt es sich sehr gut, ich habe das natürlich ausprobiert. 😉
      Ich wünsche dir auch einen schönen Tag, liebe Moni.

  5. Ein wirklich toller Ort, was einen auch nicht wundert, wenn man das liebevolle Andenken an Hans Clarin, und die einzigartigen Bänke sieht. Sehr stimmig, und dank dir wundervollst in Szene gesetzt. 🙂 DANKE! LG Michael

    • Ja, Aschau ist in der Tat ein reizvoller Ort. Und auch bei Münchnern als Feriendomizil sehr beliebt.
      Sehr gerne, lieber Michael.

      • Danke dir! Könnte dies vielleicht jemand mal den „Haubentaucher“ hier sagen, dass wer was hat eher in den Süden Bayerns zieht, nicht z. B. von München hierher in die Grenzregion. -) Darf ich vielleicht mal wieder von dir die Aschau-Bilder klauen, dann benennen wir dies in der nächsten oder übernächsten Ausgabe von DEEZ. Lol

        • Natürlich darfst du dir die Aschau-Bilder kopieren, lieber Michael. Ich kann sie dir aber gerne per Wetransfer schicken, du brauchst mir nur zu schreiben, welche du haben möchtest. 🙂
          Unsere Polit-Bonzen als Haubentaucher zu bezeichnen, ist für diese wunderschönen Wasservögel aber schon eine sehr arge Beleidigung. 😆

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.