25 Kommentare zu “„Du bist ein merkwürdiger Mensch.“,…

  1. Ist doch Spitze, dass du „merkwürdig“ bist. Nullidizulli kann doch jeder. Und wenn dich jemand für würdig hält sich dich zu merken …. was willst du mehr????
    Und gib deine Träume nie auf. Das hält jung. 🙂

    Liken

    • Eben! Genau diese Definition von merk-würdig gefällt mir ausgesprochen gut, liebe Ingrid!… Ich träume so gerne, ich denke, ich werde das niemals aufgeben. 😉
      Herzliche Grüße!

      Liken

  2. Deine Erfahrungen und Deine Einstellung gefällt mir. Die Erfahrung habe ich nach meinem Renteneintritt auch gemacht. Früher habe ich gelacht, wenn Rentner sagten, sie hätten keine Zeit. Jetzt habe ich es verstanden. Mir geht es genau so. Ist doch Klasse. Laß es uns genießen ….

    Liken

    • Der Tag, an dem ich erfahren habe, dass ich nun in Rente bin, war ein Freuden- und Feiertag für mich, lieber Jürgen!… Ich habe keinerlei Rentnerstress, aber meine Tage sind stets gut gefüllt mit Dingen, die ich von Herzen gerne tue – von den blöden Behördenkämpfen einmal abgesehen. 😉 Und sich zwischendrin mal ein bisschen zu langweilen tut auch gut, und ist sogar gesund. 😉 Ich genieße das Leben mittlerweile trotz Behinderung viel mehr als zuvor.

      Liken

  3. Da bewahrheitet sich doch der vielleicht manchmal etwas abgelutscht klingende Spruch, wo eine Tür zugeht, geht eine andere auf. Das klingt alles spannend und auch wenn vielleicht nicht alles dann was wird, es zeigt doch, das sich neue Perspektiven auftun. Und ich kann mir gut vorstellen, dass man sich freier fühlt, wenn man den Zwängen der Erwerbstätigkeit nicht mehr unterliegt. Das muss ja nicht heißen, das alles vorbei ist. Vielleicht für diejenigen, die sich durch Erwerbsarbeit definieren, aber das tut zum Glück nicht jeder. Ich drücke Dir jedenfalls die Daumen, das Deine Energie anhält und sich auch das ein oder andere umsetzen lässt.

    Liken

    • Genau so ist es, liebe Birte! Und ich bin mittlerweile sehr froh, dass die Tür zu den Zwängen und Pflichten, die mich jahrzehntelang gefesselt hatten, endlich zugegangen ist. Jetzt kann ich endlich frei agieren, und das tun, was ich eigentlich mein ganzes Leben lang tun wollte – Fotografieren, Schreiben, Erkunden und kleine Abenteuer erleben, Träumen, Philosophieren…
      Ich danke dir für’s Daumen drücken, liebe Birte.

      Liken

  4. Ob ich ein merkwürdiger Mensch bin weiß ich nicht. Zumindest teilen wir einige Gemeinsamkeiten, die von anderen Menschen vielleicht etwas ander gesehen werden. Ich weiß nur, dass ich viele Dinge bewußter plane und das mein Anspruchsdenken mit fortschreitendem Alter anders geworden ist, als mit jüngeren Jahren. Mein Wirken und Tun, hat sich mit jedem Jahr des Älterwerdens veränderte. Ich nenne es die hohe Kunst des Altwerdens oder vielleicht doch das Previlig erlebnisreicher alt zu werden . Wenn es dann merkwürdig ist, bin ich es auch😉

    Liken

  5. Wie seltsam, dass deine Physiotherapeutin solch eine Aussage trifft. Rentner vereinsamen?
    Ojeeee….fast alle (!) Rentner, die ich kenne, freuen sich, dass sie nun ihr Leben genau so gestalten können, wie sie es möchten.
    Vielleicht gehört für einige Enkel-betreuen, kochen und Wohnung putzen auch dazu, aber ich kenne auch noch andere:
    Ein Rentner-Ehepaar z.B. hat sich ein Wohnmobil gekauft und erobert Europa, andere organisieren Festivals, ein anderer macht den Sport-und Angelschein, weil er in Norwegen wandern möchte, eine Rentnerin arbeitet ehrenamtlich im Hospitz, eine andere trainiert für die Seniorenolympiade, ein Rentner-Paar erwanderte den Jakobsweg etc. pp.
    Auf welchem Planeten lebt deine Physiotherapeutin?
    Tztztz….
    Mach weiter so, liebe Margot!

    Liken

    • Na ja, es gibt schon auch RentnerInnen, die sich sehr zurückziehen, und dann durchaus vereinsamen, so ganz unrecht hat meine Physiotherapeutin nicht. Und sie hat das halt für mich auch befürchtet, da ich ja alleinstehend bin und keine Familie habe. 😉
      Das werde ich, liebe Rosie! 🙂

      Gefällt 1 Person

  6. Das ist doch fein, dass du endlich den Freiraum hast. Ich verstehe nicht, wie Leute darauf kommen, dass man vereinsamt und emotional verkümmert, wenn man richtig Freizeit hat. Ist doch dauernd was zu tun und zu entdecken. Viel Spaß weiterhin.

    Liken

    • Eben! Wenn man ordentlich Freizeit hat, kann man sich doch viel besser um seine sozialen Kontakte kümmern… Aber sie hat schon nicht ganz unrecht, es gibt ne Menge alter bzw. älterer Menschen, die sich dann völlig zurück ziehen, wenn ihr Berufsleben vorbei ist…
      Danke schön! Das Projekt Radio-Moderation scheint in der Tat handfeste Gestalt anzunehmen. 😀

      Gefällt 1 Person

  7. du bist einfach spitze, wie du das alles, was wirklich nicht einfach ist, stemmst und deine positive lebenseinstellung ist wunderbar und freut mich sehr für dich! ich wünsche dir bei allen kommenden aktionen ganz viel freude und spaß!

    Gefällt 1 Person

  8. Um es mal wieder ein-/ zweideutig zu schreiben: Du bist bon a partè, liebe Margot! Für Bayerns eLite ist dies das Beste, weil die den kleinen Franzosen bis heute nicht ausstehen können.

    Liken

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.