Marthas Momente-Sammlung

Glück ist die Summe schöner Momente

Die Spatzenbande…

… im Munich Airport Center…

… Einen Foto-Spaziergang durch das riesige Areal des Münchner Flughafens hatte ich ja schon seit langem geplant, aber immer wieder verschoben. Am Sonntag Nachmittag packte ich dann kurz entschlossen meine Kamera und zog los. Ich hatte bereits häufig von einer Aussichtsterrasse über dem Terminal 2 gehört/gelesen, und wollte dieses nun in Augenschein nehmen. Als ich das weitläufige Areal des Munich Airport Centers zwischen den beiden Terminals durchquerte, hörte ich das laute und lebhafte Tschilpen von Spatzen. Schon nach kurzem entdeckte ich eine vielköpfige Schar dieser liebenswerten Piepmätze, sie hatten die Freischankfläche eines Schnellfress-„Restaurants“ zu ihrem Revier auserkoren…

… Ich begab mich auf die Empore über der Lokalität und schlich leise näher, doch meine Vorsicht erwies sich als unnötig, im Gegensatz zu ihren Verwandten auf dem Lande waren diese Spatzen in keinster Weise scheu, im Gegenteil, einige rückten mir sogar recht eng auf die Pelle… 😉

… Ich verbrachte lange Zeit damit, die kleinen, frechen Gesellen zu beobachten. Sie schienen perfekt organisiert zu sein. Es gab Wachposten, die das ganze Areal im Blick ihrer tiefschwarzen Perlaugen hatten und sofort laut tschilpend warnten, wenn Ungemach zu drohen schien, Grüppchen, die oberflächlich betrachtet unbeteiligt auf Sonnenschirmen und in Blumenbeeten ein angeregtes Schwätzchen hielten, dabei aber fortwährend die Gäste beobachteten, ob da nicht etwa ein Leckerbissen zu holen wäre. Es gab ganz Dreiste und Wagemutige, die bisweilen mit den Einkehrenden beinahe auf Tuchfühlung gingen, um Essbares von den Tischen oder gar Tabletts zu stiebitzen, und ab und an sogar völlig unverfroren bettelten – und wer kann so einem possierlichen Federbällchen schon widerstehen… 😉

… Die Gruppierungen wechselten sich nach einem offenbar ausgeklügelten Rhythmus immer wieder gegenseitig ab, manche zogen sich nach erfolgreichem „Beutezug“ dann auch in die Nester zurück, die sich in Ritzen von Fassadenverblendungen, auf Fenstervorsprüngen und hinter Rohrleitungen verbargen…

… Die Wächter:…

… Ein gepflegtes Sonntagsnachmittagsschwätzchen ist doch was Feines!…

… Juhuuuu! Beute!…

… Nimm uns ja ned unser Pommesstangerl weg!..


15 Antworten zu “Die Spatzenbande…”

  1. Eine tolle Spatzenbande , häufig wird ihnen keine Wertschätzung beschenkt . Sind sie doch nicht so bunt wie andere Vögel und ihr Gesang ist nun auch nicht so toll . Ich mag sie trotzdem bzw grad deshalb . Du hast hier eine sehr schöne Serie gepostet, die mir ausgezeichnet gefällt.👍👍👍

    • Diese Spatzenbande hat mich sehr beeindruckt. Die werde ich ganz sicher öfters besuchen… Ich mag Spatzen auch deshalb so gerne, weil sie eben kein bunt schillerndes Gefieder haben, aber dennoch auf ihre ganz besondere Weise sehr possierlich und anrührend sind. Und weil sie so clever agieren.
      Vielen Dank, lieber Werner!

      • Für mich ist der Sperling ein außerwöhnlicher Vogel . Bis heute ist es Forschern nicht gelungen, Spatzen in Gefangenschaft zu züchten. Es ist halt ein charmanter Vagabunt, der sich seine Freiheit nicht nehmen läßt.

  2. Nun stehen diese gefiederten Freunde auch schon auf der Liste der bedrohten Tierarten. Bei mir hält sich seit Jahren kein Spatz auf, wie auch, wenn er keine Nistmöglichkeiten findet. Ich kann mich nur an meinen Grömitz-Fotos erfreuen, da hatte ich mehr als genug Möglichkeiten, die possierlichen Kleinen zu beobachten *tiefseufz*