21 Kommentare zu “Das steinerne Zeugnis…

  1. Danke ♥ liebe Margot,
    für die wunderschöne und zugleich traurige Geschichte und die herrlichen Bilder. Du hast Sehnsucht und Erinnerungen zugleich in mir geweckt. ♥
    Lieben Donnerstagsgruß
    moni

    Gefällt mir

  2. Toll geschrieben!!
    Da macht Geschichte ja richtig Spaß.
    Danke dir dafür!!

    Was eine prächtige Umgebung und doch war Henriette Adelaide nicht so wirklich glücklich.

    Gefällt mir

    • Danke schön, das ist ein ganz feines Kompliment. 🙂
      Warum soll Henriette Adelaide nicht wirklich glücklich gewesen sein? Ich habe sehr viel über sie und Ferdinand Maria recherchiert und gelesen, und habe durchaus den Eindruck gewonnen, dass sie nach den ersten düsteren Jahren in Bayern ihr Glück gefunden hat.

      Gefällt 1 Person

      • Naja, die dominante Schwiegermutter, dazu das, was sie in den Briefen über ihren Mann schreibt, die Affären, das klingt nicht so ganz glücklich.
        Und alt ist sie ja auch nicht geworden. Wobei zu dieser Zeit die Leute ja auch nicht ganz so alt geworden sind, soweit ich mich erinnere wurden die Arbeiter damals so um die 30, und die Adeligen etwas über 40.

        Gefällt mir

        • Die Schwierigkeiten mit der Schwiegermutter und dem Gemahl sowie ihre Affären hatte sie am Anfang ihrer Ehe, danach sind sich die Beiden aber sehr liebevoll zugetan gewesen – habe ich mich denn so schwer verständlich ausgedrückt? 😉

          Gefällt 1 Person

          • Doch, hatte ich gelesen, und sofort angefangen zu rechnen, wielang sie denn glücklich gewesen sein konnte, wo sie dann krank wurde und früh gestorben ist.

            Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.