35 Kommentare zu “München von oben…

  1. Der Blick über die Stadt ist grandios … 👍, leider könnte ich ihn NICHT geniessen, ich ging niemals auf den Turm, bin nämlich nicht(mehr) schwindelfrei😕☹️😣

    Gefällt mir

      • Bei mir artete das früher fast in eine ‚Macke‘ aus: im Labor gab es auf halber Höhe ein sog. Zwischenlager, wo Chemikalien lagerten. Hinauf führte eine kurze Metall-Wendeltreppe mit Gitterstufen. Wenn ich etwas aus dem Lager benötigte, bat ich meine Azubis um Hilfe (bekloppt, oder?). Geschlossene Stufen hätten mir überhaupt keine Probleme gemacht, aber diese Gitter … schrecklich!!! Lach nur … heute lache ich auch😉😊, meide aber nach wie vor solche Treppen.

        Gefällt mir

  2. Mir ist es immer schon ein Rätsel, warum die Leute beim Alten Peter anstehe, weil von dort die Aussicht angeblich am schönsten sein soll. Vermutlich liegt es daran, dass nach 306 Stufen jeder Ausblick fantastisch ist – ich bevorzuge auch den Aufzug im Rathausturm 👍

    Gefällt mir

  3. Super Aufnahmen! Danke vielmals, denn auch ich war da noch nicht oben. Nur mal – vor Jahrzehnten auf dem Olympiaturm. Schwindelfreiheit müßte ich mir erst wieder im Gebirg antrainieren. Hatte damals super funktioniert.

    Gefällt mir

  4. Vor ein paar Jahren hatte ich die große Freude und das Vergnügen, von eurem Rathausturm das wunderbare Panorama genießen zu können. Es war zwar sehr kalt und zugig, aber die Aussicht entschädigte für alles. Besonders der senkrechte Blick hinunter in den Innenhof hatte es mir angetan.
    Wir sind mit dem Aufzug sehr bequem hinaufgefahren, so dass es null Anstrengung bedeutete, sich über den Dächern zu befinden.
    Hier bei uns gibt es den Kölner Dom, dessen Turm aber nur zu Fuß über eine, enge, steinerne Wendeltreppe zu erklimmen ist. Das ist ziemlich anstrengend, denn man muss 533 Stufen bewältigen.
    Aber hat man es geschafft, ist die Aussicht atemberaubend.
    Ungefähr 4-5 mal konnte ich lieben Besuch überreden, mich hinauf zu begleiten…
    Ich wünsche dir einen schönen 3. Advent!
    Liebe Grüße von Rosie

    Gefällt mir

    • Mich fasziniert der Blick hinunter in den Hof auch immer sehr, liebe Rosie…
      533 Stufen würde ich mittlerweile gar nicht mehr schaffen – hinauf vielleicht schon, aber zurück dann wohl nicht mehr. 😉
      Hab du auch einen ganz wundervollen Adventssonntag. Ich grüße dich herzlich! ♥

      Gefällt 1 Person

      • Hinunter ist es meiner Meinung nach anstrengender als hinauf. Denn die Stufen sind so eng und steil, und vor allen Dingen haben sie auch unregelmäßige Höhen, so dass man sehr aufpassen muss. Außerdem ist die Wendeltreppe sehr, sehr eng, so dass man sich, wenn einem jemand entgegenkommt, an die Wand pressen muss, um nicht zu kollidieren…lach*
        Aber trotzdem ist es jedes Mal ein tolles Erlebnis.

        Gefällt mir

  5. Wow, was für wunderschöne Fotos, klasse, vielen Dank dafür.

    Ich kann leider die Treppen nicht mehr so gut steigen und solche Höhen und Aussichten bleiben mir ohne Aufzug, bzw Treppenlift leider verwehrt. Umso dankbarer bin ich dafür, wenn mich jemand an solchen tollen Fotos von meiner Lieblingsstadt teilhaben lässt. Weiter so! 😉

    Liebe Grüße,
    Nicole

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.