39 Kommentare zu “Die Sack-Reis-Philosophie…

  1. Ach du Liebe! Gut gemacht! Das ist immer das Problem, wenn man sich zusammenrafft und geht. Der Körper zeigt uns die Grenzen und wir müssen lernen damit umzugehen! Jedoch ich kenne das, es ist leichter gesagt als getan. Manchmal hätte ich lieber ein Bein gebrochen gehabt, als so Sachen die man von aussen nicht sieht, das ist immer mehr ein Kampf sich dann durchzusetzen! Ich wünsche dir die Kraft weiterhin nach dir zu schauen! Tu dir gut, pass auf dich auf!

    Gefällt mir

    • Tja, sie hat halt nix von mir gebraucht. Dann nämlich hätte sie andere Töne angeschlagen, und mich vollgeschleimt, wie klug und gebildet ich sei, und wie gut ich aussehen würde, und was ich für tolle Haare hätte, und dass ich soooooo zuverlässig und sooooo flexibel sei. :mrgreen: Ich kenne das falsche Luder mittlerweile ziemlich gut.

      Gefällt mir

  2. Grade jetzt, liebe Margot, ist es gut, daß Du nicht einen, sondern zwei Gänge runterschaltest. Gut, daß Dein Medicus Dich für zwei Wochen aus dem harten Gefechtsdienst der „17“ nimmt. Ich hoffe, daß es Dir hilft und es Dir dadurch wieder besser geht. Paß bitte jetzt sehr auf Dich auf, Du Liebe!
    Ganz lieben Gruß vom grauen Wolf aus dem Land am Meer.

    Gefällt mir

    • Ich wollte mich eigentlich nur übers Wochenende krank schreiben lassen, aber das hätte wahrscheinlich nicht viel gebracht, da wäre ich wohl binnen weniger Tage wieder am Ende meiner Kräfte angelangt. So ist es schon besser, so kann ich jetzt endlich einmal zur Ruhe kommen, und auch meine Gedanken mal richtig ordnen…
      Herzliche Grüße aus dem sommerlichen München! ♥

      Gefällt mir

  3. Gratulation! Wirklich gut gemacht! Achten Sie auf sich, denn leider ist die Zeit so, dass man das selbst machen muß, weil die meisten Leute auch nur noch auf sich achten; was Anderes gar nicht mehr gelernt hatten. Die Residenz „läuft“ Ihnen nicht davon. 😉 Wünsche Ihnen gleich mal eine schönes Wochenende! 😉 LG Michael

    Gefällt mir

  4. Richtig. Ich vermute, das man Dich da ganz schön ausnutzt. Du solltest an Dich und Deine Gesundheit denken. Glaube ja nicht, wenn Du „Raubbau“ mit Deinem Körper treibst, jemals einen Dank dafür zu erhalten. Du wirst ganz fix ersetzt werden. Sorry. Meine eigene Erfahrung.

    Gefällt mir

  5. Ich finde das ganz und gar nicht dumm.
    du hast es probiert, es hätte ja auch gutgehen können.
    Und als du erkannt hast, dass es nicht geht, hast du die Reißleine gezogen.
    Ist doch alles gut so, wie du es gemacht hast.

    Konntest du wieder ein bissel Kraft auftanken?

    Gefällt mir

    • Durchaus dumm – denn ich hätte mir den Kreislaufkollaps, den körperlichen Zusammenbruch und die Herzrhytmusstörungen ersparen können, wenn ich gleich nach der Diagnose eingesehen hätte, dass es geboten ist, kürzer zu treten…
      Na ja, nicht wirklich. Die Knie sind immer noch zittrig, ich bin nach wie vor recht schwach. Das kenne ich gar nicht von mir. Aber ich werde jetzt geflissentlich auf meinen Körper, und auch auf meinen Arzt hören.

      Gefällt mir

  6. Liebe Freidenkerin,
    bedauerlicherweise zeigen Vorgesetzte oft nur dann Verständnis für krankheitsbedingte Fehlzeiten Ihrer MitarbeiterInnen, wenn es ihnen selbst schon schlecht ging oder Familienangehörige ernsthaft erkrankt sind. Plötzlich erkennen sie dann den Menschen vor sich und nicht nur die Arbeitskraft. Sehr schade.
    Ich wünsche dir alles Gute – privat und auch beim Arbeiten.

    Liebe Grüße
    fifteenfeet

    Gefällt mir

    • Gemahnt einen irgendwie an frühere, längst vergangene Zeiten, als man als ArbeiterIn in der Regel nicht mehr wert war als ein Stück Vieh, nicht wahr…
      Danke schön – und willkommen hier.
      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s