Marthas Momente-Sammlung

Glück ist die Summe schöner Momente

Es ist mir völlig egal,…

… welche sexuelle Neigungen meine Mitmenschen pflegen – so lange niemand darunter leiden muss, bzw. zu Schaden kommt. Wichtig für mich sind einzig und allein diese Dinge: Ein gewisses Maß an Herzensbildung, Charakterstärke, Ehrlichkeit, Offenheit, Respekt, Toleranz, Menschlichkeit und Mitgefühl…

… Was wirklich zählt, ist einzig und allein die Liebe. Ob sie sich nun zwischen Mann und Frau, Mann und Mann, Frau und Frau, zwischen Hetero- oder Homosexuellen, Transgender, Pangender etc., etc. abspielt, ist völlig unwichtig…

… Mir ist es seit langem schon ein Rätsel, wie man im deutschen Bundestag endlos lang über die Akzeptanz der sogenannten Homo-Ehe debattieren kann. Nur eines weiss ich: Dass es eigentlich weitaus wichtiger wäre, endlich das Augenmerk auf den sexuellen Missbrauch vor allem an Kindern und Jugendlichen zu richten, und solchen als das zu bestrafen, was er in Wahrheit ist: Mord an einer ahnungslosen Seele…

… Heute ist der Internationale Tag gegen Homophobie, Transphobie und Biphobie…


26 Antworten zu “Es ist mir völlig egal,…”

  1. Daß die Politiker so elendig lang damit rumzackern, das befeuert nur die Ängste und die Glaubensmuster, dass Homosexualität nicht normal ist 🙁
    Wären vor dem Gesetz alle gleich, dann würde sich das nach und nach in den Köpfen der Menschen festsetzen.

      • Hallo Frau Frei, immer sehr gerne! Sie erfreuen unser Herz mit Ihren Geschichten und Bildern, vor allem da es Ihnen ja wieder besser geht.
        Machen wir dies mit den Bildern für die DEEZ-Ausgabe 06.2017? 😉 Für die kommende bin ich gerade am „Artikel anfordern“. Mein Team hatte sich witterungsbedingt einen schönen Lenz gemacht, und muß nun bis Sonntagabend „abliefern“. 😉 Danke! Ihnen ein schönes Wochenende! Michael

  2. gut geschrieben, ich halte mich auch an Leben und Leben lassen. Jeder weiss, was fuer ihn oder sie gut ist. (oder sollte es wissen)

  3. Wenn, liebe Margot, ich mir allein das destruktive, rückwärtsgewandte, allein geld- und gewinnorientierte Gebaren der hiesigen CDU- Ortsgruppe anschaue, deren homophobe, fremdenfeindliche Ausrichtung ihrer Politik hier in der Stadt und in der Region, dann wundert es mich nicht.
    Die schaffen es, eine „Kleine Anfrage“ in der Bürgerschaft zu stellen, ob denn die „Beflaggungsrichtlinie des Landes Mecklenburg Vorpommern“ beachtet worden ist, weil unser Bürgermeister am Tag der Akzeptanz hier auf dem Marktplatz eine Regenbogenfahne aus seinem Bürofenster gehängt hat. Das stank den feinen Herren der U gehörig. (Das C und das D tragen die schon lange zu unrecht, deshalb nur noch „U“)
    Und statt der Stadt Bestes zu suchen und zu erreichen, lassen sie keine Gelegenheit aus, dem Ersten Bürgermeister Steine in den Weg und Knüppel vor die Füße zu werfen, nur weil er von den Grünen ist. Aber um auf das Thema zurückzukommen: Hier in Greifswald sind bis zum 14.6. viele Aktionen gegen Homophobie, LSBT, Gewalt und Haß, am 3. Juni wieder den Tag der Akzeptanz hier auf dem Marktplatz. Das stinkt den feinen Herren der „U“ schon wieder gewaltig. Die kungeln offen mit der AfD, haben einen sog.“ Konservativen Kreis“ gegründet, sind einfach so schwarz, daß sie selbst im Tunnel noch Schatten werfen.
    Und ich kenne ne ganze Menge LSBT-Menschen, die mir alle tausendmal lieber sind als diese verkniffenen, haßverzerrten Leute von der „U“, die zum Lachen in den Keller gehen. Hab einen schönen Tag, liebe Margot!
    Ganz lieben Gruß vom ollen, grauen Wolf aus dem Land am Meer!

    • Ja, ja, die angeblich „Christlich Sozialen“ und „Christlich Demokratischen“…
      Ich wünsche dir ein schönes und entspanntes Wochenende!

%d Bloggern gefällt das: