21 Kommentare zu “Der Palazzo della Ragione…

    • Das Gebäude ist in der Tat ein echter Hingucker. Und viele italienische Straßenhändler wissen sehr gut, wie sie ihre Ware in Szene setzen können, so dass einem beim Anblick ein ganzer Ozean im Mäulchen zusammen läuft. 😉

      Gefällt 1 Person

      • Ohja, die Italiener haben schon Geschick, wenn es um Gebäude geht, wie es heute ist, das weiß ich nicht, aber die früheren Bauten sind wirklich prachtvoll.

        Und wie man den Leuten was verkauft, das wissen sie auch….früher wie heute….lach…

        Gefällt mir

        • So hier und da gibt es im Stadtbild von Padua schon die eine und andere grob hässliche, moderne Bausünde. Ich fand es sehr erfrischend, und auch erholsam, dass sich die Präsenz von McDoof, McWürger & Co. in Padua noch sehr in Grenzen hält. Da gönne ich den einheimischen Händlern und Ladenbesitzern jeden wohlverdienten Cent. 😉

          Gefällt mir

  1. Müsste ich mich jetzt zwischen Italien und dem Orient entscheiden, die Entscheidung fiel mir schwer. Die Temperaturen von aktuell 30° sprechen aber eindeutig für den Orient.
    Wie immer einfach schöne Bilder die das Leben Und die Kultur in Italien wunderbar einfangen. Danke schön. 😊
    WoMolix

    Gefällt mir

    • Ägypten ist seit meinen Jugendtagen, als ich mich sehr für die Geschichte dieses orientalischen Landes begeistert hatte, ein Traumreiseziel von mir… Ein bisschen bin ich grade am schwanken, ob ich im Mai wirklich die Strapazen des Münchner Jakobsweg auf mich nehmen oder nicht doch lieber ins Land der Pharaonen fliegen soll. 😉
      Ich sage Danke für’s schöne Lob. Immer wenn ich in Bella Italia weile, dann tauche ich anscheinend ganz tief in die Lebensart dort ein. Vielleicht bin ich ja in einem früheren Leben mal Italiener/in gewesen. 😉
      Liebe Grüße!

      Gefällt 1 Person

      • Wer weiß, wer weiß? 😉 Vielleicht ja auch eine Römerin!
        Mai nach Ägypten? Das kann schon unerträglich werden. Wir merken es schon, es wird von Tag zu Tag heißer. Unter dem Gesichtspunkt der Strapazen, ist der Jakobsweg mit Sicherheit vorzuziehen, denn im Mai kann es in der Wüste schon richtig unangenehm werden. Und dort liegen nun mal viele Kulturdenkmäler, Gräber und Tempel. Deshalb sind wir auch jetzt hier. 😊

        Gefällt mir

    • Die kleinen Läden in den Erdgeschoss-Arkaden des Pallazo della Ragione sind allesamt fest in den Händen Einheimischer. Das macht einen Bummel dort zu einem Höchstgenuss. Überhaupt ist mir im Stadtzentrum von Padua wohltuend aufgefallen, dass sich dort die großen Laden- und Schnellfraß-Ketten noch nicht so breit gemacht haben wie z. B. in Rom, Mailand oder Venedig.

      Gefällt mir

  2. Ein Wahnsinnsgebäude, von außen wie von innen. Wir haben es damals nicht gesehen, aber es war nur ein halber Nachmittag, zudem regnerisch. Und wie ich die Italiener um ihre Märkte bzw. Fressgassen beneide, nicht nur wegen des Essens, auch wegen des Fotografierens. Diese Schinken!
    Herzliche Grüße und danke für die Karte (ist heute angekommen),
    Ingrid

    Gefällt mir

    • Der Palazzo della Ragione ist in der Tat ein Wahnsinnsgebäude. Mein Besuch dort zählt zu den schönsten Padua-Erlebnissen… Auf einem italienischen Markt könnte ich mich stets von vorne bis hinten durchfuttern, ohne Rücksicht auf Figur, Gesundheit, Kalorien etc. 😉 Und natürlich auch fotografieren ohne Ende. 😀
      Oh, Donnerwetter! Heute schon? Die italienische Post wird immer fixer, ich habe die Karte am Montag mittag kurz vor meiner Abreise aufgegeben. 😀
      Herzliche Grüße!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s