35 Kommentare zu “Eines meiner Lieblingsrezepte…

  1. Ich mache es ähnlich. Haue mir „Route 66 Radio“ aus dem Internet auf die Ohren und schaue mir Amerika ohne Trump an. Landschaft und das Gefühl von Weite, Freiheit und so. Ob es wirklich so ist, ist mir egal. Ich brauch das Gefüh

    Gefällt mir

      • Die Menschen sind ja gleich geblieben. Die Natur auch. Und ich hoffe immer noch, dass “check and balance“ in der US Demokratie weiter funktioniert. Kann mir nicht vorstellen, dass der Senat alles vom “Trumpel“ billigt.

        Gefällt mir

        • Das ist wahr, ja… Obwohl sich wohl auch menschlich in der letzten Zeit im Amiland einiges zum Schlechteren gewendet hat…
          Das bleibt zu hoffen, auch, dass sich die erklärten Gegner des Trumpels bei den Republikanern als konsequent und aufrichtig erweisen.

          Gefällt 1 Person

          • Ich weiß nicht, ob es sich zum Schlechteren gewendet hat, oder ob es auch in den USA die „Ratten aus den Löchern gelockt hat“, wie in Deutschland. Rassistisch-(Rechts-)Extremistische Hetzparolen und „Meinungen“ sind ja langsam wieder „salonfähig“….

            Gefällt mir

            • Ich fürchte, es hat die „Ratten aus den Löchern“ gelockt. Und auch ansonsten etliche Menschen zum Schlechteren verändert. Ich hatte einen FB-Freund, einen hoch talentierten Amerikaner, der wundervoll Gitarre spielen, singen und komponieren konnte. Es war erschreckend mitanzusehen, wie dieser Mann sich binnen eines halben Jahres zum Negativen verändert hat, wie aus einem legeren Südstaatler, der nach dem Motto verfuhr „leben und leben lassen“ ein geiferndes, hetzendes und von Hass erfülltes Subjekt wurde. Ich habe ihn schließlich entfreundet.

              Gefällt mir

  2. Tolle Bilder. Da wäre ich jetzt auch lieber als im kalten Deutschland. Da hast du ja einen richtigen Traumurlaub gemacht. Klasse. Dir noch einen schönen Sonntag. L.G.

    Gefällt mir

  3. Einfach herrlich, deine Fotos!
    Voll guter Laune, Sonne, Spaß und Freude!
    Liebe Margot, hier ist es heute so stürmisch und ungemütlich, dass ich gar nicht vor die Tür gehen mag. November halt.
    Da blogge ich jetzt lieber, habe eine Tasse Tee neben mir stehen und dazu einen Teller voll Zimtsterne, Spekulatius und Lebkuchen.
    Dazu meine Lieblingsmusik aus dem Player……
    So lässt es sich aushalten….smile*
    LG von Rosie

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s