19 Kommentare zu “Man hat mich…

  1. Carsten kennt die Bilder jetzt nicht – ich werde sie ihn auch nicht zeigen, aber um jedes Auto anzugucken, wird er dich beneiden…

    • Bis jetzt bin ich sehr zufrieden. Vielleicht kommt das dicke Ende ja noch – aufgrund früherer ziemlich schlimmer Messe-Erfahrungen bin ich lieber etwas misstrauisch. 😉

  2. Da gehen aber manchen ‚Herren der Schöpfung‘ die Herzen auf … 👍😉 (sogar mir gefallen sie!)

    • Da ging mir schon auch das Herz auf, liebe Rose. Das sind noch Autos mit Charakter und einem unverwechselbaren Profil gewesen, nicht solche gleichförmigen Windkanal-Schöpfungen wie heute. 😉

    • Der wurde sogar in die Halle gefahren, den Porsche Spyder und den Maserati hat man ganz vorsichtig geschoben. Der Sound dieses 300 SL hat sich schon gut angehört, auch wenn es dann ziemlich nach Benzin gestunken hat. 😉

  3. Meinem Gatten werde ich sie zeigen, der bekommt sofort feuchte Augen.
    Halt gut durch, 12 Stunden sind kein Pappenstil…

    • Heute habe ich sieben Stunden lang mein Geld mit Nichtstun verdient, was sehr angenehm gewesen ist, und dann wurde ich nach Hause geschickt. 😉 Morgen stehen wieder zwölf Stunden Dienst auf dem Plan, mal schauen, was sich da so tun wird. 😉

  4. Ich hatte schon Angst, dass du die ganze Zeit stehen musst.
    Diese stundenweise Bezahlung kenne ich von der Arbeit im Freizeitpark. An Regentagen wurde man nach einer Stunde nach Hause geschickt. Fein, dass du jetzt ein Pölsterchen hast.
    Gruß von der Gudrun.

    • Diese Angst hatte ich auch, liebe Gudrun. 😉
      Heute bin ich auch so etwas wie „Zur besonderen Verfügung“ gewesen. Nach fünf Stunden vergeblichem Warten auf Arbeit hat man mich dann nach Hause geschickt. Irgendwie habe ich mir diese Arbeitswoche auf der Messe anders vorgestellt…
      Liebe Grüße!

  5. Früher. Ja früher habe ich selbst beim Aufbau unseres kleinen Messeständchens mitgeholfen.

    • Messeaufbau ist bewundernswert! Ein Haufen Leute wuseln anscheinend völlig chaotisch durcheinander – und auf einmal sind alle Stände fix und fertig.

  6. Zwölf Stunden aufpassen, das klingt heftig. Aber alles in allem hast du doch einen echt interessanten Job! Schönen Feierabend! Gaby

    • Das ist auch anstrengend, fast noch mehr als körperliche Arbeit. Und man trägt auch eine gewisse Verantwortung. 😉
      Danke schön! Hab du auch einen guten Abend!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.