18 Kommentare zu “Ich bin mal wieder…

  1. Ich wünsche dir eine wunderschöne Reise, liebe M. Das kleine Ungemach mit dem zuvorkommenden Busfahrer ist bestimmt bald vergessen.
    Liebe Grüße, Gudrun.

    Gefällt mir

    • Das kleine Ungemach habe ich sehr schnell vergessen, liebe Gudrun. 😉 Ich konnte ein wenig den Funk zwischen den einzelnen Bussen mithören, der „zuvorkommende“ Busfahrer geriet in einen noch viel ärgeren Stau, ich glaube, mehr als ein paar Minuten früher wäre ich mit dem auch nicht am Flughafen angekommen. 😉
      Danke schön! Obwohl ich jetzt insgesamt schon zum vierten Mal in Venedig bin, hat’s mich beim Fahren und Gehen durch diese Stadt heute wieder total umgehauen vor Staunen und Freuen.
      Herzliche Grüße!

      Gefällt mir

    • Danke schön. 🙂 Obwohl ich gestern mit der Bildbearbeitung am neuen Schleppi noch ein wenig auf Kriegsfuß gestanden bin. 😉 Aber allmählich wird’s. Jetzt wird auch die Tastatur geschmeidig. Ich möchte jetzt nicht in lauten Jubel ausbrechen, aber es gibt Anzeichen dafür, dass der neue Schleppi und ich uns doch noch gut miteinander anfreunden werden. 😉

      Gefällt mir

    • Genau, das ist die Lagune von Venedig. 😉 Ich hatte einen Tag vor dem Flug online eingecheckt, und konnte mir den Platz aussuchen. Eingedenk meiner Erfahrungen habe ich einen Fenstersitz auf der rechten Seite des Flugzeugs gewählt. 😉

      Gefällt mir

  2. soll ich hier sagen, Ende gut – alles gut? Nein, ich haette mich auch ueber diesen Fahrer geaergert. So etwas gehoert sich ja wirklich nicht. Der Flughafen ist ja nicht mehr in Riem, das viel schneller und leichter zu erreichen war. Jedenfalls von mir aus damals.
    da ich zuerst schon deine Bilder von der Reise bewundert habe, und ganz einfach zur Zeit „Rueckwaerts“ lese, also die aelteren Beitraege so langsam „aufarbeite“, weiss ich, dass du es wirklich schoen gehabt hast.
    Also alles Liebe und Gute fuer dich, bis wir mal wieder ein Stueckchen Kuchen zusammen verputzen koennen

    Gefällt mir

    • Mittlerweile ist der Ärger wirklich vergessen, liebe Vivi… Ein bisschen ungehalten war ich gestern abend, als ich zum Essen in einem nahen Restaurant war. Als ich vor zwei Tagen dort einkehrte, war der Service hervorragend, und das Essen wirklich sehr gut. So habe ich mich dort richtig wohl gefühlt, ein schönes Trinkgeld gegeben, und mich freundlich verabschiedet. Gestern hat man mir einen ganz schlimmen „Katzentisch“ zugewiesen, ganz eng am Eingangsbereich zur Küche und zur Schänke. Ich wurde mehrmals von eiligen Kellner angerempelt, und das Essen und Trinken machte mir deshalb so gar keinen Spaß. Am liebsten wäre ich mittendrin aufgestanden und gegangen…
      Ich hoffe, dass wir noch viele Stückerln Kuchen miteinander werden schlemmen können!
      Herzliche Grüße!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s