Marthas Momente-Sammlung

Glück ist die Summe schöner Momente

Dahoam – Sommer (1)…

… Bevor ich mich an diesem Wochenende einen Monat nach meinem Unfall wieder ins Arbeitsleben wagte, packte ich meinen Reiserucksack, um zwei Tage in der Heimat zu verbringen…

… Auf der Busfahrt vom Salzburger Bahnhof nach Berchtesgaden gelang es mir zum ersten Mal, ein halbwegs ansehnliches Bild von jenen zwei markanten Felsnasen zu schießen, welche Barmstoana genannt werden, und die bei Kletterfreaks aus nah und fern ausgesprochen beliebt sind…

heimat sommer-2

… Nach einer mittäglichen Stärkung mit kindskopfgroßen Speckknödeln ging es Richtung Königssee. Auf der „sündigen Meile“ zwischen der Bushaltestelle nahe des riesigen Parkplatzes und der Seelände drängt sich Geschäft an Geschäft. Es gibt viele Scheußlichkeiten zu kaufen – der diesjährige Renner scheinen fliegende Kühe zu sein, die an Drähten befestigt durch die Luft wirbeln, leider viel zu schnell für meine Kamera 😉 …

… Endlich hatten wir das Seeufer erreicht und strebten ein wenig bergwärts, zum Café „Christlieger“…

… Während wir uns mehr oder weniger geschickt durch die Pulks ungezählter Touristen wanden, entdeckte ich ein Berchtesgadener Original, das ich seit sehr, sehr vielen Jahren schon nicht mehr zu Gesicht bekommen hatte – den Königssee-Indianer. Vor einer geraumen Weile hatte dieser mich zu einer Kurzgeschichte inspiriert…

heimat sommer-8

… Am Ziel angekommen musste ich unbedingt die hausgemachte Enzian-Limonade probieren. Sie wird – wie der Schnaps – aus Enzianwurzeln hergestellt, schmeckt sehr gut, hat ein ähnliches Aroma wie Holunderblüten-Limo, und ist im Abgang ein kleines bisschen bitter…

heimat sommer-11

… Himmlische Rauchzeichen…   😉

heimat sommer-12


19 Antworten zu “Dahoam – Sommer (1)…”

  1. ich freu mich, dass es dir wieder besser geht. Pass auf dich auf, ueberanstrenge dich nicht. Deine Fuesse sollen dich ja noch lange sicher tragen. Einen schoenen Sonntag wuensche ich dir auch

    • Vielen Dank, liebe Vivi. 🙂
      Ich habe zwar schon wieder drei Tage Arbeit hinter mir, bin zum Glück aber in Abschnitten eingeteilt gewesen, in welchen ich mich zwischendurch auch mal hinsetzen konnte. 😉
      Hab noch einen schönen Sonntagabend!

  2. Der Indianer, mir wurde vor Jahren erzählt, er sei in südliche Gefilde gezogen, himmlisch schöne Bilder hast du uns mitgebracht. Liebe Grüße und ich drück die Daumen, dass alle Gelenke die Rückkehr ins Arbeitsleben gut und schmerzfrei mitmachen

    • Gut möglich, ich bin bis vor gut acht Monaten lange, sehr lange Zeit nicht mehr in der Heimat gewesen, und hatte daher unter anderem auch den Indianer völlig aus den Augen verloren. 😉
      Danke schön! 🙂 Freitag war noch ein schwieriger Tag, da ist am Abend, nach neun Stunden Gehen und Stehen, das Knie wieder dick und heiss gewesen. Aber jetzt wird’s von Mal zu Mal besser.

  3. Scheint ja ein schönes Ausflug gewesen zu sein . Danke fürs zeigen ! Übringens den Königsee-Indianer finde ich cool ! Die Limonade kenne ich nicht aber scheind lecker zu schmecken !
    Schönes Wochenende

    • In meiner Heimat sind eigentlich alles Ausflüge schön. 😉
      Yepp, unseren Indianer finde ich auch cool, seit ewigen Zeiten schon. 😉
      Ich war überrascht, wie gut diese Enzianlimonade schmeckt.
      Danke schön! Ich wünsche einen guten Sonntagabend.

    • Ich habe bis vor einigen Tagen auch noch nichts davon gewusst, dass man außer Schnaps und Likör auch noch Limonade aus den Enzianwurzeln brauen kann. 😉
      Ich war überrascht, wie angenehm dieser Trunk schmeckt.

    • Im Frühjahr bzw. Frühsommer bis Anfang/Mitte Juni und im Herbst ist’s dort am besten, weil außerhalb der Saison. Zur Zeit ist es schon heftig, ich glaube, Berchtesgaden hat die beste Sommersaison seit Jahren.

This function has been disabled for Marthas Momente-Sammlung.