37 Kommentare zu “Heimatliche Flora und Fauna (1)…

      • Mahlzeit Frau Frei! Danke! Sehen Sie, wir machen jetzt auch ne Fotodoku: „Cassa blanca – Schau’n wir in die Röhre(n) Kleines!“;-)
        Demnächst kommt eine weitere Fotodoku „Collosalum – Shit happens, but doesnt flow!“ (Für die Eslarner Kläranlage, deren Abtropfbehälter wie das Colloseum aussieht. 😉 LG mwz

          • So viel ist da leider noch nicht. Die murksen jetzt seit über 1,5 Wochen an einer Baugrube mit ca. 2m Kanalrohr rum. Die Bilder kann man fast schon für eine Mittelalterdoku verwenden. 😉

              • Ich glaube dem BER laufen die noch den Rang ab. Neuestes Bild von heute: Eine nunmehr über eine Woche selbstgegossene Schmutzwasserzisterne. So etwas bekommt man fertig für knapp 1000.– Euro, und ist in knapp 2 Stunden eingebaut. Dann kann man sich um die restlich verbleibenden knapp 7 km Kanalstrang kümmern. 😉 LG mwz

  1. aaaaaaaach, ist das eine wunderschöne Gegend, du bist zu beneiden, nicht allzu weit davon entfernt zu wohnen.
    Die Fotos sind wieder Spitze.

  2. Herrlich! Ein Urlaubstag ganz nach meinem Sinn! Und so wunderbare Fotos!
    LIebe Grüße
    Ulrike

  3. Schöne Bilder hast du von eurem Ausflug mitgebracht. Danke für’s mitnehmen!
    Und Teufelskralle ist das meiner Meinung nach nicht… https://de.m.wikipedia.org/wiki/Teufelskrallen
    Die sehen eher aus, wie eine gezüchtete Form von Kornblumen. Die gab es zu meinen Kinderzeiten schon im Garten meiner Eltern und sie haben sich inwischen auch kräftig in der „wilden“ Natur verbreitet. Einen genauen Namen habe ich leider auch nicht. Aber wenn man sich Bültenblätter, die Körbchen und Blätter anschaut, sind die der Kornblume schon sehr ähnlich.
    Liebe Grüße
    Ute

    • Sehr gerne, und ich danke dir! ♥
      Du hast recht, ich habe grad Tante Guggel befragt, die Blütenkörbchen etc. schauen schon sehr nach Kornblumen aus.
      Herzliche Grüße!

  4. Warum denn in die Ferne schweifen, wenn das Schöne liegt so nah… fast vor der Haustür. Da braucht man doch keinen Flug mehr nach Thailand, Australien oder Neuseeland. Oder?

    LG WoMolix war da…

  5. Tolle Aufnahmen 🙂
    die Gegend ist aber auch schön.

    Und du hattest total Glück mit dem Wetter, sicher hat es dann auch bald geregnet, oder?

    • Danke schön – ja, das Berchtesgadener Land ist wirklich schön. 🙂
      Wir hatten immer das Glück, dass es erst dann zu regnen begann, wenn wir nach ausgedehnten Unternehmungen in die Wohnung zurück gekehrt waren. 🙂

  6. Diese Ecke ist sicher eine der schönsten Deutschlands und ich will da unbedingt noch mal hin. (Die Hexe habe ich auf dem dritten Bild ganz rechts gefunden.)

    • Ich denke manchmal ein bisschen darüber nach, mich einmal dort zur Ruhe zu setzen, wenn ich in Rente bin. 😉

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.