14 Kommentare zu “Strafverfahren gegen Böhmermann – richtig oder falsch?

  1. Was mich an der ganzen Sache nervt, das ist, dass Erdogan Merkel mit reinzieht.
    Er macht es zum Politikum, um Druck auf Merkel zu machen, er will ja mit aller Macht und allen Mitteln in die EU, und Merkel kriecht ihm in den Ar*****

    Wenn er sich beleidigt fühlt, ok, dann kann er eine Anzeige machen, das ist sein gutes Recht….und gut ist.
    Merkel mit zu involvieren, das ist nicht nötig, wenn es nur um Beleidigung geht.

    Gefällt mir

    • Das ist die Sicht der Dinge, wie sie sich den meisten von uns an der Oberfläche darstellt, und wie sie von den Medien verbreitet wurde. Wie es hinter den Kulissen aussieht, und was sich da tatsächlich abgespielt hat, wissen wir nicht. Zudem lenkt diese Böhmermann-Story ganz schön von den Panama-Papers ab – nach denen kräht nämlich mittlerweile kaum ein Hahn mehr – und die sind weitaus skandalöser als Böhmermann, Erdogan & Co.

      Gefällt mir

  2. Danke, @freidenkerin, für den Link. Ich habe den Blogartikel von @weltanschauung gelesen und dort auch kommentiert:

    Ich stimme dir, Auke Aplowski, nicht in allem zu, aber den letzten Absatz kann ich voll und ganz unterschreiben.

    Aber ich glaube nicht, dass das Gedicht in weniger drastischer Formulierung die selbe weitreichende Zuhörerschaft gefunden hätte. Es war wichtig, dass aufgezeigt wird, mit WEM sich die Kanzlerin da verbündet. Es hat in dieser Sprache weitaus mehr Menschen erreicht und zum Nachdenklen angeregt, als nur diejenigen, die die Sendung auf ZDFneo sehen.

    Ich sage: “Danke, Jan Böhmermann! Danke für deinen Auftritt und deinen Mut!”

    Denn ich halte ihn für einen intelligenten jungen Mann, der sich im Vorfeld darüber im Klaren war, was schlimmstenfalls passieren würde.

    Gefällt mir

  3. Das mit der Gewaltenteilung ist die Frage, eine, über die sich auch Experten streiten. Für mich ist es keine Gewaltenteilung, wenn die Exekutive (die Kanzlerin) eingreift, der Judikative die ERlaubnis erteilen muss, tätig zu werden. Das mag natürlich am Gesetz liegen, das nicht nur veraltet ist, sondern auch wahrscheinlich falsch konstruiert.
    Über meine Meinung zu den verbalen Entgleisungen eines ‚Satirikers‘ schreib ich lieber nichts. …

    Gefällt mir

    • Aus dem in einer meiner Antworten verlinkten Artikel geht hervor, dass das Merkelchen das ganz schön schlau eingefädelt haben soll: Kurz vor Prozess soll das veraltete Gesetz abgeschafft, und somit die Prozessgrundlage entzogen werden. So glättet sie einerseits die Erdogan-Wogen, und hilft andererseits dem Böhmermann (über dessen verbale Entgleisungen hier auch lieber des Sängers Höflichkeit schweigt). Nur der Bundesgrüß ist heute auf seine abscheulich salbadernde Weise Mutti in den Rücken gefallen, indem er sich gegen eine „verfrühte“ Abschaffung des § 107 ausgesprochen hatte. :mrgreen:

      Gefällt mir

  4. Ich sehe das genauso wie du. Es war eine richtige Entscheidung. Abgesehen von dem Gedicht selbst. Da kann man sich fragen , ob es noch Satire war oder nicht. Ich meine nicht. Der Inhalt hat nichts mehr mit Satire zu tun. Egal ob es einen Erdogan trifft oder jemand anderen. Dir noch einen schönen Tag. L.G.

    Gefällt mir

    • Angeblich ist dieses Gedicht ja von sehr Vielen falsch aufgefasst worden… Hm!… Das kann man im Nachhinein immer so leicht behaupten…
      Ich finde auch, dass wüste Beleidigungen und Beschimpfungen mit Satire nichts mehr zu tun haben.
      Hab du auch einen guten und unbeschwerten Tag.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s