16 Kommentare zu “Tür und Tor (2)…

    • Oh, ja! 🙂 Mir geht’s ebenso. Mein Lieblingskollege, der eine wahre Koryphäe ist, was die Residenz und das ganze Um und Auf dort anbelangt, ist zur Zeit leider in Urlaub. Aber sobald er wieder da ist, werde ich danach fragen.

      Gefällt mir

  1. Türen sind ein sehr schönes Motiv, besonders wenn sie so unterschiedlich aussehen. Ich fotografiere auch oft gerne Türen, hab eigentlich schon lange nicht mehr getan :-). Danke, dass du mich daran erinnert hast. Schönes Wochenende! Lg bilere

    Gefällt mir

  2. Gerade Paläste waren voll von Geheimtüren und -gängen. Wenn sich nicht die Mätressen dort aufgehaltenn haben, dann die Palastspione. Der russische Zarenpalast ist auch so ein wunderbares Exemplar, voll von Geheimnissen. Türen sind schon spannend, da man nicht sieht, was sich dahinter verbirgt. Aber sie beflügeln auch die Phantasie 😉
    Herzliche Grüße!

    Gefällt mir

    • Paläste – und Opernhäuser. In der Bayerischen Staatsoper befindet sich auch so manche Tapetentür, hinter der sich schmale und dunkle Gänge verbergen, die dann über, neben oder unter die Bühne führen. Da musste ich stets sehr intensiv an das berühmte Phantom der Oper denken. 😉
      ♥liche Grüße!

      Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.