42 Kommentare zu “Noch zwölf Tage…

  1. Ich wünsche dir, dass alles gut geht und du dann keine Schmerzen mehr hast und springen kannst, wie eine 16jährige. 😉
    Die Fliesen mit den versteinerten Meerestieren sind wunderhübsch. Und ich glaube, Korallenriffe geben eine kleine Ahnung davon, wie es wohl damals ausgesehen haben könnte.

    Liebe Grüße
    Ute

    Gefällt mir

    • Herzlichen Dank, liebe Ute. 🙂 Wie eine 25-Jährige würde mir eigentlich schon reichen. 😀
      Davon gibt es in der Residenz recht viele, ich entdecke beständig neue Fliesen mit Versteinerungen. 😉
      ♥liche Grüße!

      Gefällt mir

  2. Dann ist es ja gut, dass diese Quälerei ein Ende hat und dass es bald so weit ist. Diese Warterei und dann auch noch mit Schmerzen ist sicher schrecklich.
    Alles Liebe bis dahin.

    Gefällt mir

  3. Liebe Margot, die Bilder sind so schön, sie erinnern echt an lange vergangene Zeiten.
    Dir eine gute Zeit mit möglichst wenigen Schmerzen.
    Mit Schmerzen leben müssen ist nicht gerade leicht.
    Die OP bringt dir hoffentlich Erleichterung und die Reha anschließend wird dir wohl mehr als gut tun.
    Alles Gute wünsche ich dir
    Bärbel

    Gefällt mir

    • Ich versuche mir beim Betrachten der Versteinerungen immer vorzustellen, dass der Ort, an dem ich stehe, inmitten Münchens, vor sehr, sehr langer Zeit einmal der Grund eines Ozeans gewesen ist. 😉
      Im „Ruhemodus“ sind die Schmerzen aushaltbar, schlimm werden sie stets nach einigen Stunden Arbeit – und unser Arbeitstag dauert immerhin doch zwischen achteinhalb und neun Stunden. Ich denke, dass es für den Operateur auch einfacher sein wird, wenn das Gelenk nicht mehr gereizt bzw. entzunden ist.
      Ich freue mich schon auf OP und Reha! Ich kann’s kaum noch mehr erwarten…
      Ich wünsche dir auch von Herzen alles Gute und Liebe! ❤

      Gefällt mir

  4. Das ist gut so, liebe Margot, gut und in Ruhe vorbereiten. Alles Gute für die kommende Zeit und ruckzuck geht’s Dir wieder gut. Meine Tante war ca 70, und bei ihr lief alles klaglos. Das wünsch ich Dir von Herzen 🙂

    Der Grund eines Ozeans – das ist schön! Hier bei uns gibt es ein großes Austernriff, „touristisch erschlossen“, die Vorstellung, das es hier auch so war, ist fantastisch.

    Alles Liebe
    Eva 🙂

    Gefällt mir

    • Ich fühle mich jetzt auch sehr befreit. Unbewusst muss da während der vergangenen Wochen doch eine gewisse Furcht, ein latentes Unbehagen in mir geschlummert haben. – Danke schön, ich bin sehr zuversichtlich, dass OP und Reha erfolgreich verlaufen werden.
      In meiner Heimat gibt es in einem Steinbruch des sogenannten Lattengebirges auch jede Menge Versteinerungen. Ich habe mich in früheren Jahren eher wenig dafür interessiert, aber mein Bruder hat des Öfteren erfolgreich nach Ammoniten und dergleichen gesucht. 😉
      Dir auch alles Liebe. ♥

      Gefällt mir

  5. ich denke, du hast hier genau das Richtige gemacht. Ausgeruht zu der OP ist es viel besser, auch fuer danach, so denke auch ich. Der Boden, der ist wirklich toll.
    alles Liebe und Gute fuer dich.

    Gefällt mir

    • Ich hatte geplant gehabt, bis zum Sonntag, den 7. Juni, zu arbeiten, Montag frei zu machen und dann am 9. wie besprochen in die Klinik zu gehen. 😉 Mittlerweile frage ich mich kopfschüttelnd, warum ich mir das antun wollte.
      Ich wünsche dir auch alles Gute und Liebe, Vivi. ♥

      Gefällt mir

  6. Ich kann das alles nachvollziehen … vier Monate lang konnt ich nur in einem Winkel von 45° gehen und war ständig ‚high‘ von den Tabletten. Deshalb finde ich deine Entscheidung (Krankschreibung) auch gut. Und für die OP drücke ich alle Daumen …… ♥

    Gefällt mir

    • Oh, das muss hart gewesen sein, liebe Rose… An dieser Entscheidung habe ich lange Tage herum gekaut. Manchmal wird bei uns eine etwas seltsame Personalpolitik betrieben, das hat gestern Nachmittag dann auch zusätzlich zu den Schmerzen den Ausschlag gegeben. 😉
      Danke schön! 🙂 Ich freue mich von Tag zu Tag mehr auf diesen Eingriff! ♥

      Gefällt 1 Person

  7. Du hast richtig entschieden. Die Schmerzen werden nicht weg sein, aber deine Hüfte kann einwenig zur Ruhe kommen. Und du auch. Ich wünsche dir erholsame Tage vor der OP.
    Liebe Grüße.

    Gefällt mir

    • Ich kann mich hinlegen, wenn ich Schmerzen habe, im Liegen sind sie immer am schwächsten. Das ist jetzt der größte Vorteil, außer dem, dass ich in der Tat nun zur Ruhe kommen kann.
      Danke schön – und ♥liche Grüße, liebe Gudrun.

      Gefällt mir

    • Danke schön! Ab dem 10. Juni, liebe Ulrike, wird es mir besser gehen. Es gibt sehr viele Berichte von Hüft-OP-Patienten, dass man so gut wie unmittelbar nach dem Eingriff schmerzfrei ist, von ein wenig Wundschmerz während der ersten Tage einmal abgesehen…

      Gefällt mir

  8. Hallo Schnecke,
    wir sind traurig, dass es dir nicht so gut geht und du Autsch hast 😦 Am liebsten würden wir rüber kommen und schmusen! Aber gut, dass du dich hast krank schreiben lassen – das geht ja auch so nicht weiter. Wir freuen uns auf die OP und hoffen, dass hinterher alles besser ist und du kein Autschhi mehr hast.
    Schnurrer Engel und Teufel

    Gefällt mir

    • Ja, schade, dass ihr nicht auf eine gemütliche Schmuse- und Kuschelrunde vorbei kommen könnt. 😉
      Ich freue mich auch auf die OP, und bin voller Hoffnung, dass ich danach wieder besser, unbeschwerter und vor allem schmerzfrei werde gehen können.
      *Streichler* ♥

      Gefällt mir

  9. Du wirst nach der OP. Überrascht sein was das für ein Gefühl ist ohne Schmerzen aufzuwachen. Ich wünsche dir das alles gut verläuft und natürlich einen schönen Sonntag. L.G.

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.