36 Kommentare zu “In ein leuchtend frühlingsgrünes Hollandrad…

  1. Schau lieber mal in die Zeitung oder bei Ebay Kleinanzeigen… Ich habe mein Bike für 60 Euro gekauft. Voll in Ordnung und alles heile…

    Gefällt mir

    • Das allererste Fahrrad meiner Mutter ist auch ein Hollandrad gewesen. 😉 Eine geraume Zeit lang ist dieser Radtyp recht „out“ gewesen, wie mir scheint, derzeit kommt das Hollandrad aber wieder groß in Mode. 😉

      Gefällt mir

  2. Muss man immer so vernünftig sein? Immer, wenn du mit Deinem alternativ-Rad Probleme hast,w irst du daran denken,w ie viel schöner und besser das mit dem grünen Hollandrad gewesen wäre…

    Gefällt mir

    • Muss es denn mit dem Alternativ-Rad Probleme geben? Es kann doch auch sehr gut möglich sein, dass ich damit sehr zufrieden sein werde, und mir dann denken werde: „Sei froh, dass du dir das teure grüne Rad nicht gekauft hast.“ 😉

      Gefällt 1 Person

  3. Ich fahre auch schon lange nicht mehr, erstens habe ich Angst vor den Autos und Lastwagen auf der Straße, und nach zwei Bandscheiben-OPs habe ich Angst, ich falle vom Rad und habe wieder Drama. 😦
    Aber so ein gutes gebrauchtes Rad wäre ja ein neuer Anfang für dich, und dann kannst du dir später immer noch doch noch ein anderes gönnen? Und ein gebrauchtes Rad könnte man ja auch bunt lackieren oder so?
    Liebe Grüße und schönen Sonntag!
    Linda

    Gefällt mir

    • Eben, Linda! 🙂 Sollte mir unbedingt der Sinn nach einem leuchtend grünen Drahtesel stehen, dann kann ich mir ja den dementsprechenden Lack kaufen. 😉
      Liebe Grüße, ich wünsche dir einen schönen Abend!

      Gefällt 1 Person

  4. So schön wie das Rad bestimmt ist, aber 650 Euro ist ne Menge Geld, und da du dir wirklich nicht sicher bist wie oft du es nutzen wirst, würde ich auch erst mal ein gebrauchtes kaufen. Wir haben vor vielen Jahren 2 Räder gekauft, zusammen 1100 Euro, sind in zwei Jahren 5 x gefahren und das wars. Und haben sie danach mit Riesenverlust verkauft. Vielleicht bekommst du ja gebraucht sogar fast das was du dir vorstellst.
    Liebe Grüße
    Doro

    Gefällt mir

    • Siehst du, genau diese Bedenken haben meine Inneren Weiber ja auch. 😉
      Ich bin recht zuversichtlich, dass ich einen brauchbaren Drahtesel finden werde. Bei Ebay habe ich ein gebrauchtes Hollandrad für knapp 200 Euro gesehen. Das Angebot steht noch acht Tage… 😉
      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

  5. Dieses Trauma kannst du nur durch direkte Konfrontation aus der Welt schaffen. Ich wünsche dir, dass du ein Fahrrad findest, dass deinen Vorstellungen entspricht und die Lust aufs Radeln wieder weckt.

    Liebe Grüße und einen schönen Frauentag,
    Anna-Lena 🙂

    Gefällt mir

    • So sehe ich das auch, liebe Anna-Lena! Ist vermutlich wie beim Reiten, wenn man abgeworfen wurde, sollte man alsbald wieder in den Sattel steigen. 😉
      Liebe Grüße, hab noch einen schönen Frauentags-Abend. 🙂

      Gefällt mir

  6. Was liebe ich deine weise abwägende Damenbande, wie recht sie doch in allem haben. Und dich zur besten Entscheidung gebracht haben – und bei dem Wetter heute freust du dich bestimmt noch mehr, schon bald auf dem Radl die Welt zu erobern? Einen lieben Gruß zu dir

    Gefällt mir

    • Manchmal sind die Weiber ganz brauchbar. 😉
      Oh ja, ich träume schon von den schönen Touren rund um München und auch um den Bodensee, die ich mit meinem Drahtesel dann würde unternehmen können…
      Herzliche Grüße!

      Gefällt 1 Person

  7. Siehs mal so, ein gebrauchtes „normales“ Rad wird bestimmt nicht geklaut, ein leuchtend grünes Hollandrad hätte sicher irgendwann einen neuen Besitzuer gefunden 🙂

    Gefällt mir

  8. 650 € für ein Hollandrad ist viel Geld. Da bekommst du hier schon ein E-Bike für. Neue Hollandräder werden hier bis zu 250 € angeboten. Ausnahme ist hier die Marke Gazelle. die sind teurer. Ich wünsche dir viel Erfolg beim Suchen und einen schönen Sonntag. L.G.

    Gefällt mir

  9. Liebe Margot, so würde ich das auch machen.
    Auf keinen Fall würde ich 650 Euro einfach so auf den Tisch legen, so gut mir das grüne Rad auch gefallen würde.
    Ich würde mir erst einmal ein schönes, gebrauchtes Rad kaufen – vielleicht für 200 Euro.
    Das würde ich dann bei schönem Wetter nutzen und zwar auf Straßen, auf denen nicht so viel Verkehr ist.
    Ich würde evtl. mit dem Rad in den Bus steigen und mich irgendwohin bringen lassen, wo ich gemächlich und ohne irgendeinen Stress stundenlang durch eine schöne Landschaft radeln könnte.
    LG von Rosie

    Gefällt mir

    • Liebe Rosie, genau so habe ich das auch geplant. 😉 Der Englische Garten liegt ziemlich in meiner Nähe, da könnte ich mich stundenlang neu ans Radfahren gewöhnen. Es gibt dort zwar Hauptwege, auf denen stets viel los ist, doch auf den Nebenwegen hat man ausreichend Ruhe und freie Bahn.
      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

  10. Irgendwie schade finde ich es doch. Wenn man sich schon mal so verliebt, dann will das was bedeuten. Ich habe den Kauf meines schönen Diamant Topas Rads nie bereut. Das ist MEIN Rad, wie für mich gemacht.

    Gefällt mir

    • Ja, mein Herz schmerzt schon ein bisschen. 😉 Sollte ich wirklich anderweitig kein geeignetes Rad finden, dann kann ich ja immer noch auf meinen Traum-Drahtesel zurück kommen. 😉

      Gefällt mir

    • Hab ich heute beim Schaufensterln gesehen, liebe Doro. 😉 Aber ich habe mein Traumradl schon – in himmelblau statt frühlingsgrün – in einem kleinen Fahrradladen mit ungemein freundlichen Menschen gekauft, und nur einen Hauch teurer als das von T.chibo. Mit zwei Jahren Garantie und einer Gratis-Inspektion nach drei Monaten. 😉
      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.