32 Kommentare zu “Das Öl-Ziehen…

  1. Das habe ich vor Jahren auch praktiziert. Davor wurde jeden Morgen Apfelessig getrunken (was mein Magen sehr schnell krumm nahm). Das Öl -Ziehen hätte meinem Magen sicher nicht geschadet, falls der eine oder andere Tropfen ihn versehentlich erreicht hätte, es wurde mir aber von Tag zu Tag unangenehmer, bis dieses Morgenritual wieder einschlief. Somit kann ich leider nicht sagen, dass es mir dadurch besser gegangen ist. Allerdings habe ich das auch keine zwanzig Minuten durchhalten können, was sicherlich Voraussetzung ist.

    Gefällt mir

    • Das mit dem Apfelessig habe ich nicht probiert, davor grauste es mir schon beim Lesen. 😉 So nach zwei Wochen hatte ich mal eine kurze Phase, in dem mir das Öl-Ziehen auch unangenehm geworden ist, aber das hat sich nach ein paar Tagen wieder gelegt.

      Gefällt mir

    • Ich verwende „Naturkind Natives kalt gepresstes Sonnenblumenöl“. 0,5 ltr. für ca. 2,80 Euro. Reicht für ungefähr 3 Monate. Finde ich billig, und ich habe lediglich 200 Euro pro Monat für Lebens- und sonstige Mittel zur Verfügung.

      Gefällt 1 Person

  2. Kaltgepresstes Oliven Öl ist im Allgemeinen sehr gesund. Ich habe mal an einem Seminar in Adalusien über Oliven Öl teilgenommen und Oliven Plantagen besucht. Es war sehr interessant. Ich werde es bestimmt mal ausprobieren. Bisher nehme ich zur Mundspülung immer Odol. Aber zum Frühstück gibt es seit ca. 20 Jahren Margarine mit Olivenöl aufs Brötchen oder Brot. Dir noch einen schönen Abend. L.G.

    Gefällt mir

    • Anscheinend sind alle kaltgepressten pflanzlichen Öle sehr gesund. Wenn du das Öl-Ziehen ausprobierst, solltest du es mindestens einen Monat lang durchhalten, Tag für Tag.
      Ich wünsche dir auch einen schönen Abend!

      Gefällt mir

    • Wir sind ja alle zum Glück voneinander verschieden, liebe Piri. 😉 Mich würde es z. B. vor der Apfelessig-Kur gar fürchterlich grausen – für andere ist diese ein wahres Wundermittel. 😉

      Gefällt mir

  3. Heilpraktiker und Ayurvedakundliche nutzen das Ölziehen gerne. Ich mache das auch gern, weil ich mich mit der ayurvedischen Lehre gut vereinbaren kann. Das Öl, ich nehme Sesamöl, wird bereits ab 10 Minuten milchig. Im Ayurveda spült man wasserlösliche Schadstoffe mit heißem (warmem) Wasser aus, indem man es trinkt und fettlösliche Stoffe mit Öl. Wir „schlauen“ Europäer sind in unserem System noch nicht so weit 😉
    Liebe Grüße zu dir ♥

    Gefällt mir

  4. Ich wollte das auch immer schon mal machen, aber ich hab‘ mich noch nicht dran gewagt … Apfelessig hab‘ ich auch mal probiert, 1 EL auf ein Glas Wasser. Das ist übrigens auch ein erfrischendes Getränk im Sommer und schmeckt richtig gut. Aber man muss natürlich dran bleiben und das konsequent wochenlang machen. Wunder von heut‘ auf morgen gibt es nicht.
    LIebe Grüße, Ingrid

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.