12 Kommentare zu “Keineswegs unterschätzen…

  1. Like würde ich nur für deinen Post klicken. Und die Jungen sind zum Teil ziemlich rechts, weil sie nix wissen, auch nicht drüber nachdenken, es schick finden
    Und weil sich außer den Rechten, oft auch niemand für die Jugend interessiert.
    Liebe Grüße
    Ute

    Gefällt mir

  2. Mich hätte es mehr überrascht, wenn Frauen bei diesem Thema viel vernünftiger wären als Männer. Wir sind halt alle nur Menschen. Fähigkeiten wie Intelligenz, Empathie etc. haben nun mal nichts mit dem Geschlecht zu tun.

    Es entspricht natürlich nicht dem weiblichen Klischee, aber wer tut das schon?

    Gefällt mir

  3. Man schaut eben oft bei einigen Menschen nicht dahinter. Aber wenn doch, dann kann man ja seine Konsequenzen daraus ziehen. Wenn jemand in irgendeinem Elternbeirat ist und eine rassistische Äußerung macht, dann muss eben eine Abwahl erfolgen o.a. Aber so lange es Menschen wie die gleichgültige Hundebesitzerin gibt … Schlimm ist natürlich, dass die ihre eigenen Kinder indoktrinieren. 😦

    Gefällt mir

    • Aber dann heisst es halt oft genug „Ach, die ist doch so nett, die meint das bestimmt nicht so ernst“ – und das Thema Abwahl hat sich erledigt…
      Die Hundebesitzerin verkörpert meiner Meinung nach überaus deutlich die hierzulande weit verbreitete Haltung „Interessiert mich nicht, geht mich nichts an, stimmt alles nicht, ist mir nicht wichtig“…
      Oh, ja, die Kinder wachsen mit dieser braunen Ideologie auf! Und wie wenig möglich das ist, sich solchen Gedankenguts zu entledigen, wissen wir Deutsche ja aus den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg…

      Gefällt mir

      • Na ja, wenn rauskommt, dass einer in dieser Partei ist, dann meint der-/diejenige es sehr ernst. Wie kann man das nur verharmlosen?

        Gefällt mir

        • Das fragst du dich, das frage ich mich ebenso. Aber es gibt so Viele, denen diese Thematik überhaupt nicht ernst oder wichtig ist… Neulich habe ich zu meinem Post „München ist bunt“ zwei Kommentare erhalten, in denen klipp und klar erklärt wurde, daß das Thema Ausländerhass und -feindlichkeit ihnen nicht wichtig genug sei, um dafür zu demonstrieren. Genau so verhält es sich auch in Bezug auf den zunehmenden Rechtsdrall hierzulande…

          Gefällt mir

  4. Ist schon erstaunlich. Die jungen Leute wissen gar nicht, über was sie eigentlich reden. Die kennen die Geschichte der Nazis und was sie angerichtet haben gar nicht. Sind aber teilweise verbohrter als einer der die Nazis zu spüren bekommen hat. Da ist ein Aufklärungs Potenzial vorhanden, was unbedingt genutzt werden muss. L.G. Ludger

    Gefällt mir

    • Da gebe ich dir sehr Recht, lieber Ludger! Aber nur sehr wenige nutzen anscheinend dieses Aufklärungspotential, und unser Gruselkabinett in Berlin tut noch dazu alles erdenklich Mögliche, um den Braunen noch mehr Leute in die Arme zu treiben…

      Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.