42 Kommentare zu “Ach, was war das schön!!!…

    • Der Herr Raabe hat seeeeehr viel Humor! Und wie trocken und oftmals hintersinnig! 😆 Und stets fein, und niemals dick und mit der groben Keule aufgetragen…
      Es war hinreissend gestern Abend – ich schwebe immer noch. 😉
      ♥liche!

      Gefällt mir

  1. Ach wie schön! Wie sehr ich dir diesen wundervollen Abend gönne – was für ein Geschenk! Das hätte ich auch gerne gesehen und vor allem gehört!

    Gute Nacht! 🙂
    Marion

    Gefällt mir

  2. Max Raabe ist bestimmt eine Era hätte ich wohl auch versucht, in das Konzet zu kommen und es ist doch schön, wenn so ein Job auch mal was richtig nettes abwirft.
    Ich finde Max Raabe klasse, wußte aber gar nicht, das er politischen Witz kann 🙂

    Gefällt mir

    • Das wusste ich bis gestern auch noch nicht. 😆 Aber er hat in seinen Übergängen schon prachtvolle Dinger losgelassen, die die ganze Philharmonie zum Brüllen vor Lachen brachten. Und immer so schön elegant und fein serviert, knochentrocken, ohne eine Miene zu verziehen… Nicht nur die Musik ist da gestern Abend einfach nur herrlich gewesen!

      Gefällt mir

  3. ICH BENEIDE DICH um diesen musikalischen Genuss, anders kann ich meinen Neid 😉 nicht ausdrücken … liebe Margot ….
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag und schicke liebe Grüße

    Gefällt mir

  4. Ich durfte ein Konzert von ihm auch schon mal besuchen, war ein Weihnachtsgeschenk meiner Tochter, auch hier wurde er mit rasendem Beifall belohnt.

    Gefällt mir

  5. Na, das freut mich sehr für Dich, daß Du so einen tollen Abend hattest! Ich kann mir gut vorstellen, wie köstlich das war! 🙂 Der HAT was, gell?! 🙂

    Gefällt mir

  6. Das war ganz betimmt ein großartiges Erlelbnis. Max Raabe würde ich mir auch jederzeit anhören. Es freut mich sehr für dich, dass du diese Chance bekommen hast.

    Gefällt mir

  7. Boah, den würde ich auch noch gerne sehen. Als wir unseren Punkkumpel Birger kennen lernten kam er mit seinem Gettoblaster und Viktor und ich schnallten uns schon mal an, in Erwartung von Guts Pie oder ähnlichem. Birger schaltete ein und Max Rabe schalmeite: Ich brech die Herzen der stolzesten Frauen … seit dem zaubert mir nur der Name ein Lächeln aufs Gesicht.

    Gefällt mir

  8. Das ist ja wundervoll, dass du dem Konzert beiwohnen konntest 🙂 oh, das hätte mir auch gefallen, ganz sicher. Kann mir gut vorstellen, was für ein besonderes Ereignis das für dich gewesen sein muß. Und tolle Aufnahmen hast du von vor und nach dem Konzert mitgebracht!

    Ich grüß dich lieb und wünsche dir einen schönen Sonntag,
    Ocean

    Gefällt mir

    • Ja – da bin ich übergeströmt vor Freude, als die Dienstleiterin mir verkündete, man habe noch ein Plätzchen frei für mich…
      Danke schön, liebe Ocean. Ich hoffe, dass ich wegen der Bilder keine Probleme bekomme. 😉
      Ich wünsche dir und deinen Lieben noch einen schönen Sonntagabend!
      ♥lich!

      Gefällt mir

  9. Da hattest du ja einen richtig tollen Abend. Ich werde mir seine neue Tour auch ansehen, wenn er hier in der Nähe ist. Die Musik und Max Raabe sind schon eine Klasse für sich. Immer im Stil der 20er Jahre.Dir noch einen schönen Abend und eine stressfreie Woche. L.G. Ludger

    Gefällt mir

    • Das ist ein hinreissendes Konzert gewesen! 🙂
      Der Herr Raabe und das Palastorchester geben aber nicht nur die Musik der Zwanziger und Dreißiger wieder, der musikalische Bogen ist gestern ungemein breit gefächert gewesen, und reichte von deutschen Volksliedern über Chansons von Brecht und Weil, Jazz- und Swingklassikern bis zu modernen Schlagern.
      Ich wünsche dir auch eine gute und angenehme Woche!
      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

  10. Aufnahmen vor und nach der Vorstellung waren sicher erlaubt 😉 So schön hast du berichtet. Klingt nach Gänsehaut pur, meine Liebe!

    Herzliche Grüße ♥

    Gefällt mir

    • Es war sehr, sehr knapp vor und nach der Vorstellung. 😉 Im Zweifelsfall würde meine Argumentation auf etwas tönernen Füßen stehen. 😉 Aber ich denke nicht, dass es so weit kommen wird. 🙂
      Während des Konzerts hatte ich so einige Male Gänsehaut, meine Liebe! Denn die Stimme von Max Raabe ist schon äußerst betörend – einschmeichelnd, manchmal etwas rau, volltönend, dann wieder fast hauchzart, glockenklar, geheimnisvoll, süffisant, ab und an von einer unterschwelligen Traurigkeit, die mir die Tränen in die Augen trieben – hach, ja… Und die Virtuosität des Palastorchesters, die Spielfreude und Vielseitigkeit sind schlicht und ergreifend genial!
      ♥liche Grüße!

      Gefällt mir

  11. Den Max Raabe habe ich noch nie live gesehen – aber ich mag seine Art sehr und in unserem Regionalprogramm war er mal auf dem „roten Sofa“ zu Gast – einfach Klasse, ein Typ halt. Ich frage mich, wie er nach einem anstrengenden Konzert so picobello aussehen kann – das gelingt mir nicht mal nach einem normalen Schultag 😉 Liebe Grüße von Rana

    Gefällt mir

    • Ich habe ihn ebenfalls stets nur „aus der Ferne“ bewundert, und seit jeher sehr sympathisch gefunden. Seine gescheite, sehr gepflegte und überaus wohl gesittete Art hat mich immer schon beeindruckt. Und so kommt er auch „in live“ ‚rüber – nicht geschniegelt, oder affektiert, sondern überaus gepflegt und elegant, ein Gentleman eben. Mit einer ungemein faszinierenden Art, und bisweilen geradezu betörenden Stimme… 😀
      Ach, ich sehe nach der Arbeit immer ziemlich wüst aus – finde ich zumindest. 😉
      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.