45 Kommentare zu “Kleines Interview…

        • Meine ist leider eine reine Wohnungskatze. Ich kann sie hier mitten in der Stadt nicht frei laufen lassen. – Aber Mäuse fangen kann sie auch, das hat sie vor Jahren einmal bei einer Bekannten, die sie während einer meiner Reise versorgte, unter Beweis gestellt. Und mir dann voller Stolz die erlegte Beute auf die Füße gelegt. 🙂

          Gefällt mir

          • Tja, unserer frisst etliche Mäuse unterm Bett, wenn man ihn nicht rechtzeitig erwischt. Ist dann immer ein ziemliches Schlachtfeld. Servieren tut er uns nur die, die er selber nicht mag: Maulwürfe, Eichhörnchen und manche Vögel. 😀

            Gefällt mir

  1. ohh, das könnte ein gespräch mit herrn schatziputzi, der katerKING ist, gewesen sein . . . selbst der leicht genervte gesichtsausdruck passt . . .
    und noch eine anmerkung: aber ja doch jedes lebewesen ist ein individuum.
    und katzen ganz besonders.
    und wenn ich so bedenke, wie sich in vierzig jahren katzenhaltung, die insgesamt drei katzen unterschiedlich benommen haben – und noch benehmen – dann ist/war keine wie die andere.

    grüße aus Berlin
    carola

    Gefällt mir

    • Smokey hat ihre ganz eigene Persönlichkeit, ich lebe immerhin seit fast sechzehn Jahren mit ihr zusammen, und kann dies voll und ganz bestätigen. Ich behaupte sogar, dass sie einen ausgeprägten Sinn für Humor hat, muss sie sogar haben, sonst könnte sie mit mir wohl nicht zusammen leben. 😉
      ♥liche Grüße aus München in die schöne Stadt an der Spree!

      Gefällt mir

  2. Hi Freidenkerin,

    yep, jede Katze/Kater ist speziell – mit guten und schlechten Eigenschaften. Manche sind schlau, andere etwas träge, aber jede/r weiss genau was sie/er will. Und dafür leiben wir sie, unsere Stubentiger (auch wenn unserer ein Freigänger ist),

    liebe Grüssle Kalle

    Gefällt mir

  3. Sie ist wirklich schön. Das fällt mir bei Katzen immer besonders auf: die meisten sind bildschön. Von Hunden kann man das gar nicht immer sagen. Eigenartig.

    Gefällt mir

    • Ich bin nach fast sechzehn Jahren bei ihrem Anblick immer noch sehr oft ganz hin und weg…
      Wobei es leider, leider auch hässliche Katzen gibt – überzüchtete, degenerierte, wie z. B. Perser, seit einiger Zeit Siamkatzen, die früher so wunderschön gewesen sind, Scottish Fold mit ihren künstlich verkrüppelten Ohren, und – ganz, ganz furchtbar schlimm – die sogenannten Nacktkatzen…

      Gefällt mir

  4. Bei der Pflege möchte ich auch Katze sein. Den ganzen Tag Leckerlis und dann noch das Fell gekrault bekommen ist doch klasse. Toll sieht deine Katze aus. L.G. Ludger

    Gefällt mir

  5. Jede Kätzin, jeder Kater hat seine eigene Persönlichkeit. Und die schönsten sind eben die ganz ordinären HausKatzen, StubenTiger, SalonLöwen. Und sie bleiben eben anmutig bis ins hohe Alter(bis auf wenige Ausnahmen, die im Alter einfach sooo dick werden, daß sie sich kaum bewegen können oder an schweren Zipperlein leiden. Mögen Deiner rauchenden GrauTigerin noch einige schöne Jahre bei Dir beschieden sein. GLGr. vom grauen Wolf aus der schönetsn Hansestadt am Ryck.

    Gefällt mir

    • Danke schön, lieber Wolfgang! 😉 Ich hoffe auch, dass meine Schmusemieze mir noch etliche Jahre erhalten bleibt. 😉
      ♥liche Grüße aus dem sommerlich warmen München!

      Gefällt mir

  6. Das ist so großartig! Besonders auf dem ersten Bild guckt sie so cool drein. Anders kann ich es nicht beschreiben.
    Meine Madame hätte wohl nicht anders geantwortet. Sie scheinen doch ähnlich zu ticken 😉

    Sommerliche Grüße!

    Gefällt mir

  7. So sind sie eben die Miezen…. Hunde haben Herrchen und Frauchen, Katzen haben Personal. Und doch ist jede einzigartig und ohne sie geht es bei uns gar nicht.

    Gefällt mir

    • Man merkt ihr die Jahre erst dann an, wenn sie mal wieder in ein hohes Regal oder Schrankfach will, und sie meine Dienste als „Lift“ benötigt, weil sie selber nimmer so hoch springen kann… 😉

      Gefällt mir

  8. mir hast du jetzt mit deinen fotos eine ganz besondere freude gemacht.

    die einzigste katzenart die ich eigentlich nicht mag, sind diese komischen nacktkatzen, ich weiss jetzt nicht wie die heissen, aber die sind so was von… aehm…nackt, so eine kaeme fuer mich ja nie in frage.

    mir ist eine ganz normale short hair noch am allerliebsten.

    alle achtung, deine smokey hat dich aber gut erzogen.

    ich sende dir sonnige sommergruesse ueber’n teich
    Sammy

    Gefällt mir

    • Gerne, liebe Sammy! 🙂
      Ich finde diese Nacktkatzen furchtbar, das ist so was wider die Natur, genauso wie Miezen ohne Schnurrhaare, Krallen oder Schwanz. Ich finde dergleichen pervers, die reinste Tierquälerei…
      Ich schicke dir sommerliche Grüße aus München zurück!

      Gefällt mir

  9. ich wuerde niemals eine katze entkrallen lassen. das ist fuer mich tierquaelerei. diejenigen die so was mit ihren katzen machen, denen gehoerten die finger an jeder hand halb abgeschnitten, damit sie mal sehen wie sich das anfuehlt.

    lg
    Sammy

    Gefällt mir

  10. Großes Kompliment an Madame Smokey – sie sieht wirklich sehr hübsch aus – und auf keinen Fall sieht man ihr das stolze Alter an! Wobei das aber auch kein Wunder ist ..so wie sie von ihrer lieben Zweibeinerin verwöhnt wird – sie hat ja ein wundervolles Katzendasein. Viel pflegen und noch mehr schlafen..das sind Geheimtipps und ein wahrer Jungbrunnen 🙂

    Oh ja ..jedes einzelne Tier hat seinen individuellen Charakter ..

    Einen sanften Schmuser für sie ..und ganz liebe Grüße an dich, liebe Freidenkerin 🙂
    Ocean

    Gefällt mir

    • Sie weiss ihr gutes Aussehen auch sehr geschickt einzusetzen, wenn es darum geht, mich um die Pfote zu wickeln. 😉
      Smokey bedankt sich schnurrend für den Schmuser und schickt dem Monsterchen zarte Katzenbussis. 🙂
      ♥liche Grüße!

      Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.