54 Kommentare zu “Zwei Tage Paradies – Teil 4…

  1. Ein wunderschöner Spaziergang (oder eher eine Wanderung?). Genau so liebe ich das: weiter Blick, idyllische Örtchen, lecker essen, Natur. Die Blumenwiese ist wunderschön. So was habe ich noch nie gesehen. Und jetzt ist natürlich gerade die Zeit, wo alles reif ist. Im Frühjahr – wenn es blüht – stelle ich mir das allerdings auch sehr lohnend vor. Ich kann gut verstehen, dass du von dieser Schönheit noch einige Zeit zehren wirst.
    LG, April

    Gefällt mir

    • Also, für mich ist das eher eine Wanderung gewesen. 😉 Ich bin ja nun nicht so gut zu Fuß – leider, im Gegensatz zu früheren Zeiten…
      In der Bodenseegegend habe ich schon einige dieser sehr malerischen Streublumenwiesen gesehen.
      Oh, ich möchte einmal im Frühjahr in den Weinbergen wandern, wenn die Weinblüte ist! Das stelle ich mir auch sehr schön vor…
      Herzliche Grüße!

      Gefällt mir

    • Danke schön! 😀
      Uff! Ja! Ich freue mich auch schon sehr auf diesen „Kälteeinbruch“! Da hab‘ ich nämlich nach acht Tagen Durcharbeiten vier Tage am Stück frei! Das wird ein Fest! Ich werde einen ganzen Tag lang oben ohne unten nix im Bett liegen und die kühle Luft genießen…
      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

  2. Das nennt man dann „Seele baumeln lassen“ nicht wahr!
    Es freut mich, dass Du so schöne Tage am Bodensee hattest, und Du kannst alles so wunderbar beschreiben.
    Herzliche Grüße
    Agnes

    Gefällt mir

  3. Diese bunten Blumen-Wiesen haben es mir angetan.
    Ja, es ist sozusagen Spätsommer, da ist schon alles reif, wunderbar.
    Du bist ja ganz kräftig gewandert, meine Hochachtung. Die Wege sind wohl angenhem zu laufen.
    Dass du mit dem Wetter soviel Glück hattest ist schon prima.
    Danke, dass ich dich begleiten durfte ♥

    Gefällt mir

    • Ja, mir auch! 😀
      Der Wein ist fast schon ausgereift, ich glaube, es dauert dort nicht mehr lange, und man kann mit der ersten Lese beginnen…
      Je nun, es sind mit allem Drum und Dran so um die fünf Kilometer gewesen. Die Wege sind hervorragend instand gehalten und auch sehr gut beschildert.
      Das ist ja der Anfang dieser Hitzewelle gewesen. 😉
      Sehr gerne!

      Gefällt mir

  4. Da hattest Du ja wirklich schöne Tage in so herrlicher Natur verbracht.Wunderschöne Bilder hast Du gemacht,da konnte man im Geiste gleich mitwandern.Ja,alles hat leider mal ein Ende,aber Du kannst sicher lange von den schönen Erinnerungen zehren.Diese Tage im Paradies,waren sicher Erholung pur für Körper und Seele.Wünsche Dir noch einen schönen Tag,liebe Grüße Erika

    Gefällt mir

    • Ja, das sind paradiesische Tage gewesen. 😀 Und ich habe jetzt die ganze Woche über davon gezehrt. Wenn ich mir diesen Kurztripp nicht vergönnt hätte, hätte ich vielleicht die letzten sieben Arbeitstage bei brüllender Hitze und ohne frei zu haben, nicht so gut überstanden. Morgen noch – und dann habe ich vier freie Tage am Stück! 😀
      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

  5. Allein schon das Lesen deines Berichtes und das Anschauen der Bilder entspannt. Wie musst du das genossen haben. Da steckt man selbst eine längere Wanderung in der Hitze spielend weg.

    Gefällt mir

    • Ich habe das aus vollster Seele genossen!
      Oh, die letzten paar hundert Meter meiner Wanderung sind dann schon mühselig gewesen. 😉 Aber ich habe mich am See ja dann wieder regenerieren können.

      Gefällt mir

  6. Wieder ein wunderschöner Beitrag, wenn Du mal wieder zu Bodensee fährst, dann musst Du unbedingt auch mal zur Birnau, von dort hat man einen herrlichen Blick, weil es etwas höher liegt, wenn es denn möglich ist, bei Mondschein, es ist umwerfend schön.

    Gefällt mir

      • Liebe Margot, ich kam tatsächlich mal in den Genuss dieses herrlichen Anblicks, ein wunderschöner Sommerabend am Wochenende, Sternenhimmel, Vollmond und da am Wochenende früher immer das illuminierte Tanzschiff vorbei fuhr, war noch ein zusätzlicher Effekt vorhanden, ist unvergessen.
        Unvergessen ist auch das Meersburger Seenachtsfest, ob es das wohl noch gibt ? Noch schöner, es vom Schiff zu sehen, wenn es aussieht, als ob alles brennt, einfach grandios, die Burg, wie in Flammen.
        Ich würde es Dir wirklich gönnen, dies alles mal zu erleben, denn obwohl es schon lange her ist, ist nichts vergessen.

        Gefällt mir

  7. hallo freidenkerin, wow, das sind mal hübsche aussichten … und du schreibst so lebendig … da ist man dann gleich mittendrin … die blumenwiese find ich besonders schön.
    dann wünsch ich noch was

    Gefällt mir

  8. Ja, so muß das Paradies sein …
    Liebe Margot, Du schaffst es immer mit Deinen Fotos und Beschreibungen, dass ich Fernweh bekommen …

    Herzliche Grüße
    Sweetkoffie

    Gefällt mir

  9. Als Gott die Welt erschuf , hat er am Bodensee und Umgebung Pause gemacht. > Schönen Urlaub !! < Danke für die schönen Bilder.
    L.G.
    Betty Jones

    Gefällt mir

    • Der Spruch ist gut! 😀 So einen ähnlichen gibt es über meine Heimat Berchtesgaden auch, den soll der Ludwig Ganghofer selig beim Anblick des Königssees ausgerufen haben: „Herr, wen du lieb hast, den lassest du fallen in dieses Land!“ 😉
      Sehr gerne! Dieser Kurzurlaub ist schon ein Weilchen her, ich arbeite mittlerweile bei Brutshitze und drückender Schwüle den siebten Tag in Folge durch. Aber morgen ist der letzte Tag – und dann habe ich vier ganze Tage frei! Juhuuuuu! 😀
      Herzliche Grüße!

      Gefällt mir

      • Blumen und Blüten in Mengen und in allen Farben. Aber es sind diese zarten, filigranen Farben und Blüten einer sommerlichen Wiese, hier sind die Blütenfarben meist kräftig, knallig.
        Schönes Wochenende!

        Gefällt mir

        • Diese zarten, filigranen Blüten einer Streublumenwiese sind hierzulande allerdings auch recht selten geworden. Erst in jüngster Zeit geht man, vor allem in landwirtschaftlich genutzten Gegenden, wieder dazu über, sie wieder zu zu lassen. Der Bienen wegen. So nach und nach scheint man endlich zu kapieren, wie wichtig Bienen sind…
          Ich wünsche dir auch ein schönes und erholsames Wochenende!

          Gefällt mir

    • Das ist die Gegend am und um den Bodensee in jedem Falle – eine Landschaft, in der man träumen und genießen kann! 😀
      Liebe Grüße aus dem sonnenreichen München! 😀

      Gefällt mir

  10. Diese bunten Blumenwiese ist selten.
    hab ich noch nie gesehne, deshalb erfreu ich mich besonders.
    Danke..

    Überhaupt die ganzen Impressionen sind einfach herrlich.
    Keine Wunder das Du dein Herz an den See verloren hast.
    Danke fürs mitnehmen.

    Herzlichst, Elke

    Gefällt mir

    • Die hat’s auch lange Zeit nicht mehr gegeben, erst in den letzten Jahren sind sie hierzulande wieder häufiger anzutreffen.
      Danke schön! 😀 Und sehr, sehr gerne!
      Herzlichst!

      Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.