20 Kommentare zu “Von Langenargen nach Kressbronn…

    • Das ist zur Zeit auch wirklich ein Hingucker – mit dem stahlblauen See im Hintergrund, und gleich daneben die romantische Kulisse des Schlosses… Kannst net am kommenden Montag frei machen? Dann könnten wir Zwei einen Ausflug dorthin machen, da blüht der Rhododendron bestimmt noch! 😉

      Gefällt mir

  1. Schön, dass du das bei diesem Wetter gemacht hast. Das muss man einfach ausnutzen und dann so eine schöne Gegend. Am See stehen und die Berge sehen, das ist atemberaubend.

    Gefällt mir

    • Das ist wirklich wunderschön gewesen, gestern. Manchmal schon fast etwas zu sommerlich warm, beim Marschieren hab‘ ich ordentlich schwitzen müssen. 😉
      In dieser Gegend geht mir immer das Herz auf – in zwei Wochen möchte ich wieder hin fahren…

      Gefällt mir

    • Montfort kann man – außer Montags – besichtigen. Zur Zeit ist allerdings der Turm eingerüstet, wegen Renovierungsarbeiten. Mein Foto ist deshalb vom letzten Herbst. Ich hab‘ mir sagen lassen, dass das Schloss sehr edel eingerichtet sein soll, mit sehr schönen Intarsienarbeiten an den Wänden und dem Boden…

      Gefällt mir

      • Dann warte ich lieber, bis die Festung wieder ohne Gerüst ist. Wäre ärgerlich, wenn man dort hin fährt und man keine vernünftigen Bilder machen kann.

        Gefällt mir

        • Ich finde, dass euch die alte Meersburg ohnehin besser gefallen würde. Sie ist auch mit Sicherheit wesentlich interessanter als das Schloß Montfort. In der alten Meersburg kann man einen ganzen Tag zubringen, ohne dass es langweilig wird, und der Ort ringsum ist auch wunderschön und sehr pittoresk… 😉

          Gefällt mir

  2. Einfach wieder herrlich, die Bodensee- und Blütenbilder. Der See ist wirklich zu jeder Jahreszeit eine Reise Wert, aber im Frühling ist er doch am schönsten. Ich hoffe, dass ich bis Ende Juni auch noch mal da sein kann.

    Gefällt mir

    • Danke schön! 😀
      Zur Zeit hat man z. B. in Orten wie Langenargen und Kressbronn das Gefühl, irgendwo am Mittelmeer zu sein. 😀
      Momentan ist ja noch Vorsaison, und man kann sich vor allem unter der Woche überall ungehindert von großen Touristen-Massen bewegen… 😉

      Gefällt mir

  3. Mir persönlich wird wahrscheinlich beides gefallen 🙂
    Stimmt, an die Meersburg habe ich jetzt gar nicht gedacht… Schreibe ich gleich mit auf 🙂

    Gefällt mir

  4. Davon kann ich nicht genug sehen.
    Das war eine gute Entscheidung, bei diesem herrlichen Wetter einen Ausflug zu unternehmen.
    Heute würde ich auch gerne mal abschalten, bin total lustlos und mal sehen, wie sich der Tag noch gestaltet.

    Hab noch einen wundervollen Tag und herzliche Grüße

    Marianne ♥

    *liebdrück*

    Gefällt mir

    • Gut! 😀 Dann kann ich mich ja an die Fortsetzung machen! 😉
      Ich trödel‘ hier heute so ‚rum – a bisserl aufräumen und Wäsche machen, Lesen, Bloggen… 😉
      Es ist manchmal sogar erholsam, lustlos zu sein, auch eine Art von Körper, Geist und Seele, sich zu regenerieren…
      *Lieb-drück*

      Gefällt mir

  5. Komm, gibs schon zu. Du hast dich schon mal vorweg in Stein meißeln lassen. Das ist doch deine Pose, die da zu sehen ist. Zurücklehnend, denkend, relaxend und und und…

    Schöne Ecken sind zu sehen. Irgendwann werde ich mir diese Gegend auch noch anschauen.

    Sonnige Grüße, Mandy

    Gefällt mir

    • An sich schon, aber die Zigarette ist fehl am Platze, ich habe vor etlichen Jährchen mit dem Rauchen aufgehört. 😉
      Der Bodensee bietet ungezählte schöne Eckchen zum Schauen, Staunen und Sichfreuen…
      Herzliche Grüße!

      Gefällt mir

  6. Oh wie schööön. Deine Liebe zu dieser Gegend wird in Deinen Beschreibungen und Fotos immer deutlich. Die Faszination, dieser See und dahinter die schneebedeckten Berge, unten Italien oben Wintersport, wie genial. Es gibt hier in Deutschland noch sooooo viel tolle Ecken, wenn es nur bis zur Rente nicht so lange dauern würde und wer weiss, ob ich es mir dann leisten kann, das rumreisen 🙂
    Liebe Grüße nach München

    Gefällt mir

    • Danke dir. 😀 Die Liebe zu dieser Gegend wird auch von Besuch zu Besuch inniger. 😀
      Deine Gedanken teile ich – noch mindestens zehn Jahre bis zur Rente – und wer weiß, ob ich mir dann das Reisen überhaupt noch werde leisten können…
      Herzliche Grüße!

      Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.