Marthas Momente-Sammlung

Glück ist die Summe schöner Momente

Mißbraucht – lebenslang stigmatisiert

Liebe Leser/innen, da mein Blog so langsam an die Grenzen seiner Kapazitäten stösst, habe ich diesen Post auf meinen Zweitblog ausgelagert: https://dasstaunenderwelt.wordpress.com/freidenkerins-archiv-1/


3 Antworten zu “Mißbraucht – lebenslang stigmatisiert”

  1. Wenn man loslassen kann und auch verzeihen kann, dann ist schon viel gewonnen. Und eine gute Psychotherapie o. ä. ist etwas Wundervolles, um innen drin wieder froh zu werden. Ich werde diese Zeit immer in meinem Herzen tragen, meine Therapiestunden. Ich wünsche Dir, daß Du noch ganz viele schöne Dinge in Deinem Leben vor Dir haben darfst!
    Ellen

  2. Die Gesprächstherapie hat mir meine „inneren Verletzungen“ gezeigt und den Heilprozess in Gang gesetzt. Die Psychoanalyse war eine ungemein fordernde, aber auch beglückende Reise durch die unzähligen Räume, das immens weitläufige Terrain meiner Seele, meines Mikrokosmos. Der Mensch ist so ungemein viel mehr, als es oberflächlich den Anschein hat. So was von vielschichtig, reichhaltig, groß. Diese gewonnene Erkenntnis hilft mir tagtäglich im respekt-, liebe- und verständnisvollen Umgang mit meinen Mitmenschen. Sie macht mich milde und demütig und lindert jeglichen Seelenschmerz. Sie hat mich von den Menschen distanziert – und doch gleichzeitig näher gebracht.

  3. Das hast Du sehr schön und treffend gesagt. Das kann ich nur unterschreiben, auch ich habe so viel „in mir drin gefunden“ durch die Therapie. Und auch ich sehe die anderen Menschen dadurch heute aus einem anderen Blickwinkel.
    Ellen

This function has been disabled for Marthas Momente-Sammlung.