Ein Kommentar zu “Papa’s Leidensweg

  1. Liebe Freidenkerin,

    es ist so traurig, wie hilflos die Menschen den „Halbgöttern“ ausgeliefert sind. Vieles von dem, was Du über den Leidensweg Deines Vaters berichtest, trifft auch auf meinen Vater zu. Im Februar noch fit wie ein Turnschuh, heute Pflegestufe II. Eins kam zum anderen. Einen Tag nach der Bypassoperation wieder zurückgeholt aus dem Jenseits, künstlich beatmet und ernährt (letzteres bis heute) usw. Dass das Gebiss verschlampt wurde erscheint dagegen lächerlich. Aufmerksam machen und nachfragen ist unerwünscht …

    Ich wünsche Dir viel Kraft für Deine Trauerarbeit.

    Liebe Grüße
    Vera

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.